dual Real

Studium, Beruf und Leben

Schule und Beruf – Beruf und Studium – Studium und Leben – Leben und Kosten – Kosten und Finanzierung

Was Sie von der Entscheidung für ein duales Studium bis zu dessen Abschluss erwartet – im Folgenden erhalten Sie einen Überblick, angereichert mit nützlichen Tipps und Hinweisen.

Studien- und Berufswahl

Die Studien- und Berufswahl sind Meilensteine auf dem Weg ins Berufsleben und in die Selbstständigkeit. Um einen optimalen "Fit" von Persönlichkeit und Fähigkeiten, Studium und Beruf zu erlangen, informieren Sie sich ausführlich und rechtzeitig über Ihre Favoriten - ca. 18 Monate vor Schul-/ Ausbildungsabschluss.

     Infos über unser duales Studienangebot
     Gerne können Sie auch an unsere Studienberatung wenden.

Tipp: Stellen Sie ein Stärken-Schwächen-Profil auf. So können Sie Ihre Neigungen mit den Anforderungen der Studiengänge und Berufe abgleichen. Sie sind sich nicht sicher wo Ihre Stärken und Schwächen liegen? Sprechen Sie mit Ihren Eltern, Lehrern und Freunden – oft hilft ein Blick von außen!

Hinweis: Sie müssen sich nicht von Anfang an auf einen Studiengang festlegen. Ihre endgültige Wahl können Sie auch während des ersten Ausbildungsjahres treffen. Ihren Schwerpunkt innerhalb des Studiengangs wählen Sie 1 bis 1,5 Jahre vor Abschluss. Infos zu den Schwerpunkten erhalten Sie auf den Seiten der Studiengänge.

Bewerbung

Bei den Unternehmen Ihrer Wahl bewerben Sie sich ca. 12 bis 14 Monate vor Beginn des dualen Studienprogramms. Mit Ihrem erfolgreich abgeschlossenen dual-Vertrag bewerben Sie sich dann bei uns um einen Studienplatz.

     Liste Verbund-Partnerunternehmen
     Liste SmvP-Partnerunternehmen
     Bewerbungsunterlagen und -infos der Hochschule. 

Tipp: Es besteht auch die Möglichkeit sich bei Unternehmen zu bewerben die noch keine Partnerunternehmen sind. Fragen Sie dort nach einer möglichen Kooperation mit der Hochschule oder wenden Sie sich an uns.

Tipp: Ihre Bewerbungsunterlagen sind der erste Eindruck den Sie beim Unternehmen hinterlassen. Es folgen oft weitere Einstellungsverfahren vor und/oder nach dem ersten Gespräch. Bereiten Sie sich gut vor.

     Wissenswertes rund ums Thema Bewerbung.

Hinweis:

  • Seit 2012 gilt die Sozialversicherungspflicht: „Die Teilnehmer an dualen Studiengängen werden den zur Berufsausbildung Beschäftigten gleichgestellt und sind [...] den Sozialversicherungen unterstellt.“ (Vgl. 4. Gesetz zur Änderung SGB IV, S. 3058 f.).
  • Einige Betriebe nehmen auch Bindungs- und Rückzahlungsklauseln auf. Diese sind zulässig. Eine Bindungsklausel sollte jedoch 3 Jahre nach Studienabschluss nicht überschreiten.
  • Als Verbundstudent orientiert sich Ihr Urlaubsanspruch an dem eines regulären Azubis. Vorlesungsfreie Zeiten während des Semesters können angerechnet werden. Als SmvP-Student werden Ihnen, unternehmensabhängig, 10 bis 30 Tage Urlaub gewährt.

Musterverträge auf hochschule-dual.de für ...
     ... Verbundstudium (+ Berufsausbildungsvertrag, IHK)
     ... SmvP (Bachelor)
     ... SmvP (Master)

Hinweis: Bitte beachten Sie unsere Bewerbungsfristen:
Wintersemester (Beginn: 01. Oktober) 01.05. bis 15.07. Studiengang International Management bis 15.06.
Sommersemester (Beginn 15. März) 15.11. bis 15.01. nur Betriebswirtschaft und Masterstudiengänge

Studium und Beruf - Kosten und Finanzierung

Ein neuer Lebensabschnitt beginnt. Die kommenden Jahre werden Sie sich sowohl beruflich als auch privat stetig weiterentwickeln. Den Rahmen dafür setzten Studium und Beruf. Theorie und Praxis gehen Hand in Hand und Sie werden sich immer neuen Herausforderungen stellen müssen - nicht nur als Dual-Student, auch im wirklichen Leben.

Im Folgenden erhalten Sie einen Überblick über Kosten und Finanzierung von Studium, Beruf und Leben in Hof.

KostenHinweiseTippsBetrag
WohnenWohnheimplätze vermittelt das Studentenwerk. In den Blockwochen stehen Ihnen Wohnheimzimmer vor Ort zur Verfügung.Hof hat einen der niedrigsten Mietspiegel deutschlandweit. Special-Studie-Angebote der Baugenossenschaft.

Bundesdurchschnitt
500,-- bis 1.000,-- €

In Hof liegen die Kosten im unteren Drittel.

dual-Studenten haben i.d.R. Mehrkosten für Unterbringung und Mobilität (unterschiedliche Ausbildungsorte).

**ausführliche Infos Kostenverteilung**




Sparfüchse bitte hier entlang ...

MobilitätDie Nutzung des Stadtbusses ist im Semesterticket enthalten.Organisieren Sie Fahrgemeinschaften. Nutzen Sie unser schwarzes Brett oder das Internet.
Ernährung Unser Mensa-Speiseplan enthält täglich frische, abwechslungsreiche und günstige Gerichte.Kochen Sie mit Freunden. Das macht Spaß und spart Geld.
KleidungWir verfügen über eine eigene Campus-Store-KollektionLassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf.
FreizeitWir verfügen über eine Hochschulsportanlage mit zahlreichen Betätigungsmöglichkeiten und Teams.Und außerhalb des Campus: Theater, Innenhofkonzerte, Internationale Hofer Filmtage, Untreusee...entdecken Sie selbst!
StudiumDie Studiengebühren werden halbjährlich fällig. Der Studienbeitrag entfällt ab Oktober.Kommen Sie in den Genuss unseres 24/7-Studie-Luxus.
FinanzierungHinweiseTippsBetrag
GehaltDie Vergütung der betrieblichen Praxisphasen ist Pflicht. Eine kontinuierliche Vergütung auch während der Theoriephasen wird von "hochschule dual" empfohlen. Die Höhe richtet sich nach dem "regulärem" Azubi-Gehalt.Sprechen Sie mit Ihrem Betrieb. Häufig gibt es Zuschüsse für Fahrt-/ Reise/- Unterbringungskosten, Lernmittel oder Unterstützung in Form von Arbeitszeitmodellen.


Der Bafög-Höchstsatz beträgt 670,-- €. Mit diesem Betrag dürfen Sie rechnen (variable Zusammensetzung Finanzierungsquellen).

Der Kranken- und Pflegekassenzuschlag entfällt bei dual Studierenden (sozialversicherungspflichtige Ausbildung).








ElternEltern müssen die erste Ausbildung (Regelstudienzeit) ihres Kindes, einkommensabhängig finanzieren. Kindergeldanspruch besteht bis zu Ihrem 25. Lebensjahr. Eigenes Einkommen kann angerechnet werden.Wagen Sie das erste Mal volle Unabhängigkeit.
BaföG

Das Studenten-BaföG besteht zur einen Hälfte aus einem staatlichen Zuschuss, zur anderen aus einem zinsfreien Darlehen. Azubi- und Praktikumsgehälter werden, im Gegensatz zu Nebenjobs, voll auf den Förderbetrag angerechnet. Dieser ist wesentlich abhängig vom Elterneinkommen.Setzen Sie Ihre Werbungskosten an. Bei Auslandsstudium erhöht sich der Bedarfssatz. Ausführliche BaföG-FAQ-Liste. Rund ums neue BaföG.
StipendienStipendien sind an Hürden gebunden die oft niedriger sind als vermutet. Es existieren zahleiche Angebote, von Büchergeld bis Auslandsstudienfinanzierung. Informieren Sie sich. Bewerben lohnt sich!
StudienkreditStudienkredite sind unabhängig von Sicherheiten und werden monatlich ausbezahlt. Zurückbezahlt werden muss die gesamte Summe plus Zinsen. Neben der KfW-Förderbank bieten inzwischen auch andere Geldinstitute Studienkredite an. Auch für Studien-Auslandsaufenthalte.Machen Sie sich Gedanken! Vielleicht gibt es Alternativen

Anfahrt

Campus Hof

Alfons-Goppel-Platz-1
95028 Hof

Fon: +49 (0) 9281 / 409 3000

Campus Münchberg

Kulmbacher Str. 76
95213 Münchberg

Fon: +49 (0) 9281 / 409 8000