Werkstofftechnik (B.Eng.)

 Verbesserte Werkstoffe und Verarbeitungsverfahren sind meist die Grundlage neuer Innovationen. Die Entwicklung neuer Produkte erfordert neben guten Materialkenntnissen auch das Verständnis über die dabei eingesetzten Prozesse. Der heutige Entwicklungstrend nach dem Motto „immer schneller, immer besser, immer billiger“ erfordert daher auch die Eigenschaft, sich dem schnellen Wandel anpassen zu können, um durch nachhaltige Konzepte und Lösungen den Anforderungen der Industrie und des Marktes zu entsprechen.

Das Studium der Werkstofftechnik vermittelt den Studierenden die Grundlagen dazu. Basis der Ausbildung ist ein fundiertes Grundwissen im Bereich der Werkstoffkunde und den dazugehörigen Herstellungs- und Verarbeitungstechnologien, sowie den naturwissenschaftlich-technischen Grundlagen, das in den beiden ersten Studienjahren angeboten wird. Darüber hinaus wird im dritten Jahr ein vertieftes Fachwissen, speziell in den Bereichen Kunststofftechnik und Oberflächenbeschichtungen, vermittelt. Module im Bereich der Soft Skills runden das Profil ab.

Bei der Ausbildung wird besonderer Fokus auf die Praxisnähe gelegt. Durch moderne Verfahren und neuste Technologien, die in unseren Laboren vorhanden sind, sowie durch Projekte und Arbeiten mit der Industrie werden an der Hochschule Hof Werkstoffingenieure ausgebildet, die nicht nur durch ihr Fachwissen überzeugen, sondern auch den Bedürfnissen und Herausforderungen der Wirtschaft gewachsen sind. Dabei steht stets die Nachhaltigkeit der Ansätze und Lösungen im Fokus.

Typische Berufsfelder für Absolventen dieses Studiengangs sind Tätigkeiten im Bereich der Werkstoff- und Prozessentwicklung, im Qualitätsmanagement, der Bearbeitung/Leitung werkstoffintensiver Projekte, sowie der Werkstoffberatung und Kundenbetreuung. Es steht somit ein breites Betätigungsfeld im Industrie- und Dienstleistungssektor offen.

Die Studierenden besitzen die Möglichkeit, sich freiwillig sprachlich weiter zu qualifizieren oder ein Auslandssemester einzulegen, um sich der fortschreitenden Globalisierung besser stellen zu können. Ein duales Studium mit gleichzeitiger Berufsausbildung zum Verfahrensmechaniker für Kunststoff- und Kautschuktechnik, zum Industriemechaniker oder zum Werkstoffprüfer ist ebenfalls möglich.

Als weitere Alternative zur beruflichen Entwicklung wird der Masterstudiengang Verbundwerkstoffe angeboten. Der Studiengang eignet sich zur höheren Qualifizierung von Personen, die sich einerseits vertieftes Fachwissen aneignen wollen und andererseits Führungspositionen anstreben.  

                                                                                                                           hier finden Sie den Flyer...

Sehr gute Lernatmosphäre

 

Gloria Becker

Erfolg hat drei Buchstaben: TUN (Johann Wolfgang von Goethe)

Gemäß diesem Zitat ist auch für mich ein hoher Praxisbezug im Studium sehr wichtig. Dieser ist durch die zahlreichen und interessanten Versuche im Labor oder in der Maschinenhalle der Hochschule Hof stets gegeben.

Was mich außerdem an dem Studiengang Werkstofftechnik  fasziniert, ist die breite Wissensbasis, die man während dem Studium erlernt. Neben den Kenntnissen über die verschiedenen Werkstoffgruppen (Gläser, Metalle, Keramiken und Kunststoffe), erhält man auch gute Einblicke in die klassischen Ingenieursfächer, sowie Inhalte aus der Chemie und der Physik.

All das ermöglicht einen guten Einstieg in das Berufsleben für  die verschiedensten Industriebranchen und Tätigkeitsfelder.

 

Falko Weuthen

Nach dem Gymnasium habe ich erst einige Semester Mathematik und Physik für Gymnasiallehramt studiert. Doch ich stellte fest, dass mir hier einfach der Praxisbezug fehlte und wechselte nach reiflicher Überlegung das Studium.
Wegen der physikalisch interessanten Eigenschaften vieler Werkstoffe und dem breiten Anwendungsgebiet entschied ich mich für den Studiengang Werkstofftechnik. Durch dessen überschaubare Zahl an Studenten herrscht ein toller Zusammenhalt mit den Kommilitonen und mit fortschreitendem Semester wird auch der Kontakt zu den Laboringenieuren, Dozenten und Professoren immer persönlicher. Und die Hochschule bietet mit ihren vielen Praktika genau das, was mir an der Universität gefehlt hat.
Zudem arbeite ich seit dem ersten Semester neben dem Studium als Werkstudent bei NETZSCH-Gerätebau, einem der vielen erfolgreichen Unternehmen in der Region Hochfranken, und kann so gelerntes direkt anwenden und mir nebenher noch etwas Geld dazuverdienen. Ein weiterer ausschlaggebender Punkt war für mich das Angebot vielzähliger Sprachkurse, von denen ich selbst über vier Semester die Chinesisch-Kurse besuchte und damit Ende dieses Semesters UNIcert I in der Tasche haben werde.

Veranstaltungen

alle Termine

26.09.2016

Vorbereitungskurs Studienanfänger ING Physik

Campus Hof
G 023a

26.09.2016

Vorbereitungskurs Studienanfänger ING Mathe

Campus Hof
G 023a

Vorbereitungskurs Studienanfänger ING Physik

Datum: 26.09.2016 | Uhrzeit: 09:45 - 13:00 Uhr
Ort: Campus Hof G 023a

Vorbereitungskurs Studienanfänger ING Mathe

Datum: 26.09.2016 | Uhrzeit: 14:00 - 17:15 Uhr
Ort: Campus Hof G 023a

Studienaufbau

...in sieben Semestern zum Bachelor

mehr

Studien- und Prüfungsordnung

Regelungen für Studium und Prüfungen

mehr

Studienberatung

Beratung und Informationen rund um das Studium

mehr

dual-Werkstofftechnik

Kombinationsmöglichkeiten Studium und Beruf

mehr

Ansprechpartner

Prof. Dr. Margarete Blank-Bewersdorff | University of Applied Science Hof

Prof. Dr. Margarete Blank-Bewersdorff

Studiengangleiterin/Studienfachberaterin

Ingenieurwissenschaften
Werkstofftechnik

Hochschule Hof
Alfons-Goppel-Platz 1
95028 Hof

Raum: C 120
Fon: +49 (0) 9281 / 409 4660
Fax: +49 (0) 9281 / 409 55 4660
E-Mail: margarete.blank-bewersdorffhof-university.LÖSCHEN.de

Elisa Dähne | University of Applied Science Hof

Elisa Dähne

Studienbüro
Studiengangreferentin

Hochschule Hof
Alfons-Goppel-Platz 1
95028 Hof

Raum: A 113
Fon: +49 (0) 9281 / 409 3222
Fax: +49 (0) 9281 / 409 55 3222
E-Mail: elisa.daehnehof-university.LÖSCHEN.de

 

Prof. Dr. Hans Schmidt | University of Applied Science Hof

Prof. Dr. Hans Schmidt

Prüfungskommissionsvorsitzender

Ingenieurwissenschaften
Umweltingenieurwesen

Hochschule Hof
Alfons-Goppel-Platz 1
95028 Hof

Raum: C 119
Fon: +49 (0) 9281 / 409 4570
Fax: +49 (0) 9281 / 409 55 4570
E-Mail: hans.schmidthof-university.LÖSCHEN.de

Werkstofftechnik (B.Eng.)

Anfahrt

Campus Hof

Campus Hof

Alfons-Goppel-Platz-1
95028 Hof

Campus Münchberg

Campus Münchberg

Kulmbacher Str. 76
95213 Münchberg