Sprachpolitik

Sprache (gesprochen oder geschrieben, verbal oder nonverbal) ist das primäre Informationsmedium der Menschheit und gerade in Bildungseinrichtungen wie der Hochschule Hof unabdingbar.

Daher setzt sich die Hochschule Hof und das Sprachenzentrum insbesondere dafür ein, dass die Studierenden in den notwendigen Lehrsprachen der Hochschule Hof und unserer Partnerhochschulen so weit sicher sind, dass ihnen ein erfolgreicher Studienabschluss möglich ist.

Sprachliche Unterstützung für Incomings und internationale Studierende

Von allen Incomings und internationalen Studierenden erwartet die Hochschule Hof, dass sie ausreichende Kenntnisse der Lehrsprache (englisch oder deutsch) besitzen. Um die soziale Integration zu erleichtern, belegen alle Studierenden dieser Gruppen Deutschsprachkurse, semestervorbereitend oder studienbegleitend.

Für internationale Vollzeitstudierende dienen die Deutschkurse auch als Vorbereitung auf ein mögliches Berufsleben in Deutschland, da die Arbeitssprache in den meisten Fällen Deutsch ist. Austauschstudierende oder Studierende, die einen Doppelabschluss (Incomings) absolvieren, können Ihre Deutschkenntnisse ebenfalls steigern.

Sprachanforderung an Outgoings

Alle Studierenden, die ein Auslandssemester an einer Partnerhochschule absolvieren wollen, müssen ausreichende Sprachkenntnisse der Lehrsprache der Hochschule nachweisen (z.B. über Sprachkurse der Hochschule Hof).

Anfahrt