Zertifikatslehrgang Logistik & Supply Chain Management

Das Supply Chain Management, die unternehmensübergreifenden Logistikprozesse, die verstärkte Einbindung von Dienstleistern in das Supply Chain Management bei Globalisierung der beteiligten Partner, uvm. - all diese Herausforderungen bedingen die Notwendigkeit einer cross-funktionalen Koordination aller Beteiligten in Einkauf, Logistik und Qualitätsmanagement.

Im zertifizierten Weiterbildungsprogramm  "Logistik und Supply Chain Management" werden daher die logistischen Aspekte der Supply Chains in und zwischen Unternehmen behandelt.

Systematische Überblicke über grundlegende Konzepte und Entwicklungen zur erfolgreichen Gestaltung und Steuerung von Logistikprozessen im Supply Chain Management werden geschaffen. Eine sicherere Analyse und Bewertung von zukünftigen Fragestellungen wird hiermit sichergestellt.

Es werden sich rasch entwickelnde Themenfelder im Bereich Logistik und Supply Chain Management behandelt, um zu gewährleisten, dass Kursteilnehmer in der Lage sind aktuelle Thematik zielsicher zu behandeln. Weitere innovative Impulse werden durch die Erlernung moderner Methoden und Instrumente der Logistik vermittelt.

Studienziele

Das Weiterbildungsprogramm "Logistik und Supply Chain Management" zielt auf eine umfassende, fundierte und umsetzungsnahe Vermittlung von Wissen und Fähigkeiten zur erfolgreichen Gestaltung und Steuerung von Logistikprozessen in der Supply Chain ab.

Für Sie als Teilnehmer heißt dies konkret:

  • Sie bekommen einen systematischen Überblick über die grundlegenden Konzepte und Entwicklungen zur erfolgreichen Gestaltung und Steuerung von Logistikprozessen in der Supply Chain.
  • Sie aktualisieren und vertiefen Ihr Wissen in sich rasch entwickelnden Themenfeldern. Damit bekommen Sie neue innovative Impulse für Ihre aktuelle Aufgabenstellung.
  • Sie lernen und praktizieren moderne Methoden und Instrumente der Logistik und diskutieren mit den anderen Teilnehmern und Trainern positive und negative Erfahrungen bei deren Anwendung.
  • Sie erproben die einzelnen Themen im eigenen Umfeld und stellen so die Verbindung zwischen Wissen und Können her.
  • In einer Seminararbeit bearbeiten Sie eine Fragestellungen Ihrer Berufspraxis und lösen diese unter fachkundiger Anleitung.
  • Sie erweitern ihr Netzwerk durch qualifizierte und persönliche Kontakte zu Fachkollegen anderer Unternehmen.

Zielgruppe/Zugangsvoraussetzungen

Zielgruppe des Weiterbildungslehrgangs sind erfahrene Fach- und Führungskräfte aus einem Aufgabenfeld der Supply Chain, die zukünftig entsprechende Aufgaben übernehmen sollen:

  • Erfahrene Logistiker oder erfahrene Einkäufer, die sich neuen Rollenanforderungen und Aufgabengebieten gegenüber sehen
  • Mitarbeiter aus einzelnen Funktionalbereichen in der Supply Chain, z.B. Auftragsabwicklung, Engineering, Arbeitsvorbereitung, Fertigungssteuerung, Disposition, Produktionssteuerung, Distribution, Versand
  • Führungsnachwuchskräfte im Bereich Logistik und Supply Chain
  • Potenzialträger: Hochschulabgänger mit Berufserfahrung, die vom Unternehmen benannt sind

Das Weiterbildungsprogramm "Logistik und Supply Chain Management" ist branchenübergreifend angelegt. Der Wissenstransfer über Branchengrenzen hinweg hilft neue Perspektiven zu eröffnen.

Das Weiterbildungsprogramm ist für Praktiker auf Hochschulniveau konzipiert. Es werden nur ausreichend qualifizierte Teilnehmer zugelassen. Die Mindestqualifikation sichert das Niveau im Weiterbildungskurs.

Mindestens eine der drei folgenden Voraussetzungen muss erfüllt sein, um für den Weiterbildungslehrgang "Logistik und Supply Chain Management" zugelassen zu werden:

  • Hochschulstudium (Univ. oder FH) und möglichst mindestens zweijährige Berufspraxis oder
  • mehrjährige Berufserfahrung in mindestens einem Aufgabengebiet der Supply Chain oder
  • Potenzialträger auf Empfehlung des eigenen Unternehmens.

Studienablauf

Lehrmethoden:
Neben seminaristischen Unterrichtsgesprächen orientieren sich die Lehrmethoden am Teilnehmerkreis und bauen auf Fallbeispielen auf, die durch die Praxiserfahrung der Teilnehmer ergänzt werden.

Die Vertiefung erlernter Themen wird durch die Durchführung von Klausuren am Ende jedes Semesters gewährleistet. In diesen schriftlichen Prüfungen werden die Lehrgangsinhalte direkt oder im Sinne von Transferfragen abgefragt.

Des Weiteren werden die Teilnehmer (allein oder in Teams) eine selbst gewählte Problemstellung oder ein Unternehmensprojekt aus den Themengebieten des Studiums im Rahmen einer Seminararbeit bearbeiten.

Lehrgangseinheiten:
Die Vorlesungen erstrecken sich über 2 Semester mit insgesamt 12 Lehrgangseinheiten (je 2 Tage). Der Unterricht findet jeweils alle 3-4 Wochen statt (Fr 10:00-18:30 Uhr, Sa 09:00-17:30 Uhr)

Studienort:
Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm

Abschluss:
Hochschulzertifikat 'Logistikmanager' (Hochschule Hof)

Studieninhalte

Kursinhalte und Themenauswahl erfolgen auf Hochschulniveau (Systematik, Kohärenz, Abdeckung).

  • Strategien der Logistik
  • Optimierung von logistischen Prozessen
  • Informationstechnik in der Logistik
  • Transportstrategien
  • Umschlags- und Kommissionierstrategien
  • Lager- und Bestandsstrategien
  • Planung und Modellierung von Logistikprozessen
  • Wertschöpfungsmanagement
  • Logistik-Controlling
  • Outsourcing und Dienstleistermanagement
  • Ersatzteillogistik
  • Logistikrecht

Die erlernten Vorlesungsinhalte werden am Ende jedes Semester anhand einer schriftlichen Klausur abgefragt. Darüber hinaus ist auf Basis eines Praxisfalls eine schriftliche Ausarbeitung in Form einer Seminararbeit zu erstellen. Mit der Seminararbeit, die möglichst ein Praxisprojekt aus der eigenen beruflichen Praxis behandelt, sowie den Klausurprüfungen wird das Niveau der Zertifizierung gesichert.

Die Dozenten sind entweder Professoren mit hinreichender Praxis- und Beratungserfahrung oder hochqualifizierte Praktiker. Damit werden Praxisnähe, Umsetzungsorientierung und wissenschaftliche Fundierung gesichert.

Die Lehrmethoden orientieren sich am Teilnehmerkreis und bauen auf Fallbeispielen und Fallübungen auf, in denen die Teilnehmer Ihre Praxiserfahrungen einbringen und fortentwickeln können und sollen.

Kursgebühren

Die Kursgebühren betragen pro Semester 3.450 EUR.

Bei gleichzeitiger Anmeldung eines weiteren Teilnehmers eines gleichen Unternehmens werden 10 % Rabatt gewährt.

In der Teilnahmegebühr enthalten sind ausführliche Seminarunterlagen, Informationsabende, Prüfungsgebühr, Zertifikatserstellung, Snacks und Getränke. Kosten für die Übernachtung und weiteren Verzehr sind nicht Bestandteil des Teilnehmerentgelts.

Anmeldung und Informationsunterlagen

Für detaillierte Informations- und Anmeldeunterlagen zum Zertifikatslehrgang kontaktieren Sie bitte ifwhof-university.LÖSCHEN.de.

Ansprechpartner

Prof. Dr. Friedwart Lender | University of Applied Science Hof

Prof. Dr. Friedwart Lender

Wirtschaft
Betriebswirtschaft

Hochschule Hof
Alfons-Goppel-Platz 1
95028 Hof

Raum: B 219
Fon: +49 (0) 9281 / 409 4120
Fax: +49 (0) 9281 / 409 55 4120
E-Mail: flenderhof-university.LÖSCHEN.de

Logistik & Supply Chain Management

Anfahrt

Campus Hof

Alfons-Goppel-Platz-1
95028 Hof

Fon: +49 (0) 9281 / 409 3000

Campus Münchberg

Kulmbacher Str. 76
95213 Münchberg

Fon: +49 (0) 9281 / 409 8000