Institut für angewandte Biopolymerforschung der Hochschule Hof (ibp)

Das Institut versteht sich als Kompetenzträger für industrielle Anwendungen von Biokunststoffen/Biopolymeren mit dem Ziel der Produktentwicklung und Ressourcenschonung. Es bildet die Brücke zwischen internationaler Forschung und Entwicklung in diesem Bereich und der eigenen Produktentwicklung in Unternehmen.

Im Fokus der Forschungs- und Entwicklungsarbeiten stehen die Unabhängigkeit von erdölbasierten Produkten, die Reduzierung des Plastikmülls sowie die Verhinderung der Bildung von Mikroplastics. ​​​​  https://www.ibp-hof.de

 

Special Issue "Mechanical and Fracture Mechanical Properties of Adhesive Joints / Peel Systems"

Guest Editor: Prof. Dr. Michael Nase

Deadline for manuscript submissions: 31 August 2021.

Mehr dazu...

News

Webtalk mit Kübra Aslan zum Projekt „LigNutz“

Corner

Im aktuellen Webtalk der Hochschule Hof ist unsere Kollegin Kübra Aslan zu Gast, sie ist Teamleiterin des Ressorts Verarbeitung am ibp.
Frau Aslan spricht über ihr Projekt „LigNutz“, in dem die Nutzbarmachung von reinen Lignin-Typen durch Entwicklung eines neuartigen, thermisch stabilen Lignin-Compounds für die Extrusion, erforscht wird.

Link: https://anchor.fm/forschende-hochschule/episodes/WebTalk-mit-Kbra-Aslan---Forschungsprojekt-LigNutz-hierwirdknallhartgeforscht-e11odup

Campuls-Artikel: https://campuls.hof-university.de/wissenschaft-forschung/agrar-und-verpackungsfolien-oder-muellbeutel-hochschule-hof-macht-holzreststoff-nutzbar/

International Girls‘ Day 2021

Corner

Am Donnerstag dem 22.04.21 fand an der Hochschule Hof der bundesweite Girls Day statt, an dem sich  das Institut für angewandte Biopolymerforschung (ibp) als auch der „Maker Space“ beteiligte.
Im Workshop „Kunststoffrecycling“ wurde anhand der Herstellung von Einkaufschips der Recyclingkreislauf von verschiedenen Kunststoffen näher erklärt. Dabei wurde auf die einzelnen Schritte des Recyclings nach Abholung der Mülltonne eingegangen.
Um das ganze anschaulich zu gestalten, wurden Kunststoffteile in einem Häcksler zerkleinert und anschließend regranuliert. Danach wurde dieses Granulat verwendet, um in einer Spritzgussanlage Einkaufschips herzustellen.

Ein weiterer Workshop wurde von dem dieses Jahr eröffneten Makerspace angeboten. Die Tüftler und Entwicklerwerkstatt der Hochschule Hof personalisierte mit den Mädchen Handyhalterungen aus Sperrholz und Acryl. Alle an diesem Tag gefertigten Produkte wurden den Teilnehmerinnen nach Hause geschickt.

Bioplastics - Science Meets Industry

Corner

Das Institut für angewandte Biopolymerforschung an der Hochschule Hof (ibp) veranstaltete am 3. und 4. März diesen Jahres seine erste Fachtagung unter dem Motto „Bioplastics - Science Meets Industry“. Die Tagung befasste sich mit den Schwerpunkten Synthese, Verarbeitung, Anwendung und Abbau von Biokunststoffen. Durch die Förderungen des Europäischen Sozialfonds (EFS) in Bayern, der Oberfrankenstiftung und der Freunde und Fördere der Hochschule Hof war die Teilnahme kostenfrei. Die Veranstaltung fand online statt. Auf die 271 Teilnehmer warteten auf der 2-tägigen Konferenz 5 Plenarvorträge mit Podiumsdiskussion, 15 wissenschaftliche Vorträge in 4 Sessions und eine Postersession mit 15 wissenschaftlichen Postern zu den einzelnen Themenschwerpunkten. Die Auszeichnungen für das beste Poster und den besten Vortrag gingen an die an HYDRA Marine Sciences GmbH und den Lehrstuhl für Systembiotechnologie der Technischen Universität München.

Nach der Begrüßung und Eröffnung der Tagung durch den Präsidenten der Hochschule Hof Herrn Prof. Dr. Dr. h.c. Jürgen Lehman und dem Institutsleiter Herrn Prof. Dr. Michael Nase startete die Tagung mit einem Plenarvortrag von Herrn Dr. Tobias Schwarzmüller (Bayern Innovativ) zum Thema „Vom Biopolymer zum Werkstoff –Status quo und Perspektiven in Bayern“.
Im Anschluss stellten Frau Kübra Aslan und Herr Lucas Großmann (beide ibp), die als Moderatoren durch die Tagung führten, das innovative Konzept der Tagung mit Vortragspitches und Votings vor: Jeder Wissenschaftler gibt einen zweiminütigen Pitch zu seinem Vortrag, der zu einem Voting durch die Teilnehmer der Tagung freigeben wird. Dies diente zur Planung und Einordnung der insgesamt vier zum Teil parallellaufenden Vortragsessions am zweiten Tag. Dadurch wurde vermieden, dass die Vorträge mit größerem Interesse gleichzeitig abgehalten wurden. Die Ergebnisse wurden noch am selben Tag bekannt gegeben. Nach den Pitches bestand die Möglichkeit sich bei einem lockeren Meet & Greet während der Mittgaspause in verschiedenen Online-Räumen auszutauschen.

Mehr dazu...

Wissenswertes

Über das Institut

corner

mehr

Arbeitsgruppe

corner

mehr

Projekte

corner

mehr

Publikationen

corner

mehr

Veranstaltungen

corner

mehr

Offene Stellen

corner

mehr

Forschungs- und Entwicklungsschwerpunkte

Herstellung

Corner

  • Biokunststoffe aus nachwachsenden Rohstoffen
  • Biologisch abbaubar, nicht-abbaubar und recycelbar

Verarbeitung

Corner

  • Verarbeitung von Biopolymeren mittels Extrusion und Spritzguss
  • Verarbeitung naturfaserver-stärkter Biopolymere
  • Generative Fertigung mittels Biopolymeren (3d-Druck)

Recycling

Corner

  • Erhöhung der Recyclingfähigkeit von Kunststoffprodukten
  • Verbesserung der sortenreinen Trennung von Kunststoffprodukten
  • Lebenszyklusqualifizierung von Kunststoffprodukten

Sustainability

Corner

  • Dickenreduzierung von Kunststoffprodukten (downgauging)
  • Reduzierung des Einsatzes fossiler Rohstoffe durch z.B. Verwendung von Füllstoffen

Standorte

Corner

Campus Hof

Alfons-Goppel-Platz-1
95028 Hof

Fon: +49 (0) 9281 / 409 3000

Campus Münchberg

Kulmbacher Str. 76
95213 Münchberg

Fon: +49 (0) 9281 / 409 8000

Campus Kronach

96317 Kronach
Fon: +49 (0) 9281 / 409 3000