Willkommen beim Institut für Wasser- und Energiemanagement der Hochschule Hof

News

Corner

1. Hofer Energiesymposium an der Hochschule Hof

Energieeffizienz in der Industrie Klimawandel, CO2-Steuer, Ökobilanz, Treibhausgasminderungspotenzial. Begriffe, die vor wenigen Jahrzehnten noch exotisch erschienen, dominieren heute unseren Arbeitsalltag. Besonders die Industrie steht in der heutigen Gesellschaft in der Verantwortung, schnell und effizient zu handeln, um europäische und globale Ziele zum Klimaschutz erreichen zu können. Das Kompetenznetzwerk Wasser und Energie e.V. und das Institut für Wasser- und Energiemanagement der Hochschule Hof laden Sie deshalb ein, moderne Methoden zur Steigerung der Energieeffizienz in Industrieunternehmen und Erfahrungen aus bereits umgesetzten Projekten auf dem 1. Hofer Energiesymposium vorzustellen und zu diskutieren. Tag der Online-Veranstaltung ist der 04. Februar. Akteure aus Industrie und Wissenschaft stellen Möglichkeiten und Projekte vor, Anreize für die Umsetzung im eigenen Betrieb zu geben und durch Austausch und Diskussion neue Ideen zu kreieren, um diese Herausforderungen zu meistern.

Hier geht es zum Anmeldeflyer

 

Das Institut

Als Institut mit breit aufgestelltem Kompetenzenportfolio beschäftigen wir uns mit aktuellen Fragen zu Wasser- und Energiemanagement im Wandel der Gesellschaft und der aktuell fortschreitenden Digitalisierung.

Gründung

2015 wurde das Institut für Wasser- und Energiemanagement als In-Institut gegründet. Als Einrichtung der Fakultät Ingenieurwissenschaften verbindet es von Beginn an Forschung und Lehre um das Hochschulprofil im Bereich Green Tech weiter zu verschärfen. Bereits ein Jahr zuvor wurden von der bayerischen Staatsregierung durch den damaligen Staatsminister für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst, Dr. Ludwig Spaenle 17 Millionen Euro für die Errichtung eines neuen Instituts zugesagt. Hof, das 2010 durch Markus Söder zum bayerischen Kompetenzstandort für Wasser ernannt worden ist, wird so weiter aufgewertet.

Entwicklung

Von Start an sind am Institut fünf Forschungsgruppenleiter wissenschaftlich tätig. Die Zahl der wissenschaftlichen Mitarbeiter wuchs beständig, so dass inzwischen rund 20 Personen am Institut vertreten sind. Das iwe konzentriert sich auf die Initiierung und Umsetzung von anwendungsorientierten Forschungs- und Entwicklungsprojekten in den Kernbereichen Wasser und Energie und verknüpft diese mit dem Querschnittsbereich Digitalisierung. Als erstes Großprojekt konnte 2017 die Grüne Technologiewerkstatt Hof mit rund 1,5 Millionen Euro Förderung starten. Ziel dabei ist, neue Produkte, Verfahren und Dienstleistungen zu entwickeln, die durch besonders hohen Innovationsgehalt gekennzeichnet sind und unmittelbar in kooperierenden Einrichtungen genutzt werden können. 

Perspektiven

Zukünftig soll der Schwerpunkt „Wasser und Energie“ an der Hochschule Hof forschungsorientiert und in Kooperation mit Firmen (regional und überregional) weiter vertieft werden. Dem Bau des institutseigenen Forschungsgebäudes steht seit der Zustimmung des Landtags nichts mehr im Weg. Im Sommer 2020 wurde der Grundstein für das ZWE (Zentrum für Wasser und Energie) gelegt. In ca. zwei Jahren soll das innovative und energieautarke Gebäude bezugsfertig sein, weshalb nun Mittel für die Erstausstattung akquiriert werden müssen. Das Gebäude wird dabei nicht nur Raum für Forschung und Lehre bieten, sondern im Rahmen zukunftsweisender Gebäudetechnik selbst ein Forschungsobjekt darstellen.

Forschungsgruppen und Mitarbeiter

corner

mehr

Forschungsprojekte

corner

mehr

Dienstleistungen

corner

mehr

Publikationen

corner

mehr

Institutsleiter

Corner
Prof. Dr. Tobias Plessing | University of Applied Science Hof

Prof. Dr. Tobias Plessing

Ingenieurwissenschaften
Maschinenbau

Hochschule Hof
Alfons-Goppel-Platz 1
95028 Hof

Raum: C 117
Fon: +49 (0) 9281 / 409 4720
Fax: +49 (0) 9281 / 409 55 4720
E-Mail: tobias.plessinghof-university.LÖSCHEN.de

Standorte

Corner

Campus Hof

Alfons-Goppel-Platz-1
95028 Hof

Fon: +49 (0) 9281 / 409 3000

Campus Münchberg

Kulmbacher Str. 76
95213 Münchberg

Fon: +49 (0) 9281 / 409 8000