Entwicklung einer Vorrichtung zur Gasaufbereitung von Pyrolysegasen

Förderprogramm

Das Projekt wurde im Rahmen der „Grünen Technologiewerkstatt Hof“ durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) gefördert. 

Hintergrund

Bei der Herstellung von Biokohle entstehen Pyrolysegase und Öle, die einen großen Teil des Heizwertes des ursprünglichen Rohstoffes enthalten. In vielen Prozessen wird diese Energie zumindest teilweise für die Bereitstellung der notwendigen Energie für die Trocknung und Pyrolyse verwendet, in einigen wir das überschüssige Gas/Öl-Gemisch einfach verbrannt. Bei entsprechender Reinigung könnte dieses Gas jedoch zum Betrieb eines Blockheizkraftwerkers verwendet werden.

Abb. 1: Messungen an der Anlage vor Ort

Zielsetzungen

In Zusammenarbeit zwischen Hochschule Hof und Völkl Motorentechnik wurden experimentelle Daten zum Massenstrom, Ölgehalt und Heizwert des Gases aus der Biokohleherstellung an einer Kundenanlage aufgenommen, um eine Gasreinigung auszulegen, die das Gas für ein Blockheizkraftwerk zur Erzeugung von Strom und Wärme am Standort nutzbar macht. Die Hochschule Hof nahm die Daten auf und analysierte diese Datensätze als Grundlage für die Entwicklung der Aufbereitung von Völkl Motorentechnik. 

 

Inhalte des Projektes waren:

  • Produktgasmessung mittels mobiler Gasanalyse, Festphasenextraktion und Volumenstrom- sowie Temperatursensorik
  • Ananlyse der Ergebnisse und Bezug auf die Kapazität von Adsorptionsmitteln für die Gasreinigung
  • Entwicklung einer Gasreinigungseinheit
  • Wissenstransfer bezüglich geplanter Entwicklungen und Messmethoden
  • Validierung der Funkaionalität nach Installation der Gasreinigung
Abb. 2: Gelöste Ölproben vor und nach der installierten Gasreinigung im realen Prozess

Ergebnisse

Die Öl-/Teerbelastung der Gasemissionen aus der Biokohleherstellung wurden mittels Festphasenextraktion und GC/FID erfasst. Der Volumenstrom, die Zusammensetzung und der Heizwert des Gases wurden bestimmt. Außerdem wurde eine Gasreinigung ausgelegt und erbaut. Die Funktionalität der Gasreinigung wurde nach Installation erprobt. Das Blockheizkraftwerk wurde im Testbetrieb erstmalig mit Pyrolysegas gefahren.

Projektpartner

Völkl Motorentechnik GmbH

Einsteinstraße 12

95643 Tirschenreuth

http://www.voelkl.net/

Kontakt

Dr. Andy Gradel | University of Applied Science Hof

Dr. Andy Gradel

Institut für Wasser- und Energiemanagement (iwe)

Hochschule Hof
Alfons-Goppel-Platz 1
95028 Hof

Raum: G 035
Fon: +49 (0) 9281 / 409 4584
Fax: +49 (0) 9281 / 409 55 4584
E-Mail: andy.gradel.2@hof-university.LÖSCHEN.de

 

Standorte

Corner

Campus Hof

Alfons-Goppel-Platz-1
95028 Hof

Fon: +49 (0) 9281 / 409 3000

Campus Münchberg

Kulmbacher Straße 76
95213 Münchberg

Fon: +49 (0) 9281 / 409 8000

Campus Kronach

Kulmbacher Straße 11
96317 Kronach

Fon: +49 (0) 9281 / 409 3000

Campus Selb

Spiegelhaus / Wittelsbacher Straße 41

95100 Selb
Fon: +49 (0) 9281 / 409 3000