News

BildTitel
Wiederwahl als Präsident: Hochschulrat bestätigt Prof. Dr. Dr. h.c. Jürgen Lehmann im AmtWiederwahl als Präsident: Hochschulrat bestätigt Prof. Dr. Dr. h.c. Jürgen Lehmann im Amt

Der Hochschulrat hat Prof. Dr. Dr. h.c. Jürgen Lehmann, der die Hochschule seit 2002 leitet, in seiner  Sitzung am 25.09.2020 für eine vierte Amtszeit gewählt. Der Hochschulrat ist das oberste Gremium der Hochschule, vergleichbar mit dem Aufsichtsrat eines Unternehmens. Zu seinen Aufgaben gehört unter anderem die Wahl der Hochschulleitung.

Herzlichen Glückwunsch.


mehr
Beschreibung

„Ich freue mich sehr über das mir entgegengebrachte Vertrauen,“ so Prof. Dr. Jürgen Lehmann. „Neben der immerwährenden demographischen Herausforderung steht vor allem die mit einem neuen Hochschulgesetz verbundene weitere Ausrichtung unseres wissenschaftlichen Unternehmens ebenso im Mittelpunkt wie die richtige Balance zwischen digitalen Neuerungen und den sozialen Belangen der Mitglieder der Hochschule in Lehre und Verwaltung. Zukunftsorientierte neue Studienangebote in Kronach und Selb sowie eine Intensivierung der Forschung, u.a. im Bereich der Biopolymere, sind weitere Arbeitsschwerpunkte meiner neuen Amtszeit.“

Das Foto zeigt Präsident Prof. Dr. Dr. h.c. Jürgen Lehmann (links) mit dem Vorsitzenden des Hochschulrates Prof. Dr. Dieter Baums (rechts).

Herzlichen Glückwunsch.

Campus Münchberg: Technikum mit Schwerpunkt Textiltechnologie und Klimatisierung eingeweihtCampus Münchberg: Technikum mit Schwerpunkt Textiltechnologie und Klimatisierung eingeweiht

Das Technikum mit Schwerpunkt Textiltechnologie und Klimatisierung wurde am Donnerstag am Campus Münchberg der Hochschule Hof nach dreijähriger Bauzeit eingeweiht!
Mit den Forschungsthemen Vliesstofftechnologie sowie textile Verbundwerkstoffe unter Einsatz von Hochleistungsfasern wie Carbon und Keramik weist die Hochschule Hof ein Alleinstellungsmerkmal auf.

Um diese Forschungsaktivitäten künftig auszubauen, die in Bereichen wie Luft- und Raumfahrt sowie Turbinentechnik Anwendung finden, entstand in Münchberg ein Neubau, der ein Carbon- und ein Vliesstofftechnikum mit modernster Maschinenausstattung sowie Büro- und Seminarräume beherbergen wird. Dafür stellte der Freistaat Bayern der Hochschule 9,56 Millionen Euro zur Verfügung.


Das kombinierte Carbon- und Vliesstofftechnikum soll die Attraktivität des Campus Münchberg in Lehre und Forschung weiter steigern. Ziel ist die Entwicklung eines Textilkompetenzzentrums mit Strahlkraft für ganz Oberfranken.


mehr
Beschreibung

Wissenschaftsminister Bernd Sibler betont: „Am Campus Münchberg der Hochschule Hof gehen Wissenschaft und Wirtschaft, Tradition und Innovation Hand in Hand: Hochschule und Unternehmen forschen hier gemeinsam zu nachhaltigen Textilien der Zukunft. Dieser #Technologiecampus zeigt, dass unsere Hochschulen für angewandte Wissenschaften ihr Profil mit Blick auf die Wirtschaftsstruktur vor Ort schärfen und damit Innovationstreiber in den Regionen sind. Mit dem Neubau des Textiltechnikums bauen wir den Campus Münchberg weiter aus und sorgen so für noch attraktivere Rahmenbedingungen. Mit dieser Investition stärken wir die Region, hier gestalten wir Zukunft!“

Erstsemestertage und Lehrveranstaltungen im WS 2020/21 in PräsenzErstsemestertage und Lehrveranstaltungen im WS 2020/21 in Präsenz

Die Hochschule lädt alle Bachelor-Studienanfängerinnen und -anfänger des Wintersemesters 2020/21 herzlich zu den Erstsemestertagen 2020 ein. Diese finden in Präsenz am Donnerstag, 01.10. und Freitag, 02.10.2020 unter Beachtung des Hygienekonzepts am Campus Hof statt.

Zur Veranstaltung erhalten alle unsere "Erstis" Informationen zum Campus, bekommen Hinweise für ihren Studiengang und natürlich viele Tipps seitens der schon hier Studierenden. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Bereits vorab erhalten Sie via E-Mail informationen zum Ablauf der Erstemestertage.

Sie haben sich erst nach dem 20.09.2020 immatrikuliert und keine Infomail zum Ablauf erhalten? Informationen zum Ablauf der Erstsemestertag für nach dem 20.09.2020 immatrikulierte Erstsemesterstudierende finden Sie hier.
   

Für Studierende der höheren Semester beginnen die Lehrveranstaltungen im Wintersemester – soweit es die Corona-Pandemie zulässt - ab dem 05.10.2020 in Präsenz.


mehr
Beschreibung

Alle Bachelor-Studienanfängerinnen und -anfänger des Wintersemesters 2020/21 sind herzlich zu den Erstsemestertagen 2020 eingeladen. Diese finden in Präsenz am Donnerstag, 01.10. und Freitag, 02.10.2020 unter Beachtung des Hygienekonzepts am Campus Hof statt.

Das detaillierte Programm der Veranstaltung finden Sie in den Begrüßungsmappen, die zur Veranstaltung an alle Anwesenden ausgegeben werden.

 

 

Mediendesign-Studierende machen Natur mit digitalen Tools erfahrbarMediendesign-Studierende machen Natur mit digitalen Tools erfahrbar

Gärten der Zukunft: Mediendesign-Studierende machen Natur mit digitalen Tools erfahrbar – eine Kooperation mit dem Botanischen Garten Hof

Anfang des Jahres plante der Studiengang Mediendesign der Hochschule Hof mit dem Botanischen Garten Hof eine Kooperation. Es sollte unter anderem ein neues Orientierungssystem entwickelt werden. Die Pandemie durchkreuzte die Pläne jedoch: Die Dozenten konnten wegen Corona nicht mit den Studierenden im Botanischen Garten arbeiten. Die Lehre im Sommersemester 2020 musste ausschließlich online stattfinden. Umso mehr wurde der Garten zu einem Sehnsuchtsort und außerdem zum Studierfeld. Der digitale Raum erweitert das Angebot des Gartens. Natürlich ersetzt er keinen realen Rundgang, aber er ermöglicht den Besuchern jederzeit einen Einblick – zum Bespiel während einer Pandemie. Mit dem Einsatz neuer Medien und Erzählformen kann auch ein jüngeres Publikum für den Garten begeistert werden. (...)


mehr
Beschreibung

In den Seminaren „Interaction- & Information Design“ sowie „Storytelling“ bei Prof. Michael Zöllner und Igor Fürnberg entstanden vielfältige mediale Arbeiten: Beispielsweise werden Stationen im Botanischen Garten über eine Augmented Reality App erklärt. Im Seminar „Grafikdesign / Editorial“ bei Prof. Claudia Siegel entstanden wiederum informative und sinnlich gestaltete Printprodukte, beispielsweise ein Verzeichnis der letzten Urwälder oder ein Sachbuch über den Borkenkäfer.

MakerSpace der Hochschule Hof nimmt Gestalt anMakerSpace der Hochschule Hof nimmt Gestalt an

Es bewegt sich was im geplanten MakerSpace der Hochschule Hof. Die ersten Maschinen sind eingetroffen und werden derzeit von Projekttechniker René Göhring installiert und in Betrieb genommen. Letzte Woche wurde der neue Lasercutter mit einer Leistung von 55kW und der erste von insgesamt vier 3D-Druckern geliefert. Ein Highlight des MakerSpaces wird der BigRep, ein großformatiger 3D-Drucker mit einem Druckraum von einem Kubikmeter. Der MakerSpace entsteht im Rahmen des Projektes StartUpLab Hof in einem separaten Bereich der Maschinenhalle (C-Gebäude) und wird ab Ende des Jahres für Angehörige der Hochschule Hof zur Verfügung stehen.

 

Ansprechpartner: Jörg Raithel 

joerg.raithel.2@hof-university.de


mehr
IT-Report für Sozialwirtschaft: Entwicklungsbedarf bei Software, dennoch steigende InvestitionenIT-Report für Sozialwirtschaft: Entwicklungsbedarf bei Software, dennoch steigende Investitionen

Geschäftsprozesse und Branchensoftware in sozialen Organisationen sind zwar oft noch nicht reif für den digitalen Wandel. Erkennbar ist aber, dass Unternehmen der Sozialwirtschaft mehr in den Bereich Informationstechnologie investieren. Zu diesem Ergebnis kommt der aktuelle IT-Report für Sozialwirtschaft 2020, den die beiden Autoren Prof. Dr. Dietmar Wolff, Vizepräsident Lehre der Hochschule Hof, und Prof. Helmut Kreidenweis von der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt (KU) kürzlich über die Arbeitsstelle für Sozialinformatik der KU publiziert haben.

Zwar sei das Bewusstsein der Leitungskräfte dafür gewachsen, dass schlanke, IT-unterstützte Prozesse die maßgebliche Basis für digitale Hilfsangebote sind. Dennoch bleibe die Branchensoftware oft hinter den Erwartungen der Unternehmen zurück. „Hier liegt wohl ein entscheidender Hemmschuh für einen kräftigen Digitalisierungsimpuls in der Branche“, betont Prof. Kreidenweis. Die Sozialwirtschaft nahm jedoch 12 Prozent mehr Budgetausgaben als im Vorjahr für IT in die Hand.

 


mehr
Beschreibung

In den Analysen zeigte sich, dass IT-Themen in Sitzungen von Leitungsgremien häufiger thematisiert wurden.

Bereits vor Ausbruch der Corona-Pandemie gab es positives Feedback aus der Software-Anbieterbranche für die Sozialwirtschaft: Vor allem in die Anwenderfreundlichkeit, in die Prozessunterstützung und in die Kompatibilität der verwendeten Programme möchten Firmen mehr investieren. „Das sind unabdingbare Voraussetzungen für eine umfassende Digitalisierung von Prozessketten innerhalb der sozialen Organisationen, aber auch über deren Sektorengrenzen hinaus“, erklärt Prof. Dr. Wolff.

Beide Autoren sind seit Jahrzehnten zunächst als Softwareanbieter, danach als Berater und Forscher in der Sozialwirtschaft aktiv. Prof. Kreidenweis ist Initiator des IT-Reports, Prof. Dr. Wolff kam vor fünf Jahren als Nachfolger für den zweiten Initiator, Prof. Dr. Halfar mit ins Autorenteam.

Hochschule wird Teil des Bündnisses für nachhaltige TextilienHochschule wird Teil des Bündnisses für nachhaltige Textilien

Die Hochschule Hof ist ab sofort beratendes Mitglied im Bündnis für nachhaltige Textilien. Dieses hat sich zum Ziel gesetzt, die Bedingungen der Textilproduktion weltweit zu verbessern – von der Rohstoffproduktion bis zur Entsorgung – einerseits durch gemeinsame Projekte vor Ort sowie die Wahrnehmung der individuellen Verantwortung eines jeden Mitglieds.

Um aktuelle Entwicklungen in der Textilbranche fachlich zu begleiten und auf internationale Anforderungen einzugehen, ist die Hochschule Hof so in regem Austausch mit weiteren Mitgliedern des Bündnisses: Technische Herausforderungen der Branche können im Rahmen der Lehre diskutiert und Lösungsansätze entwickelt werden. Gleichzeitig soll es einen Wissenstransfer zurück an die Hochschule geben (...)


mehr
Beschreibung

Die Textilausbildung am Campus Münchberg hat eine lange Tradition. Der Standort wurde vor mehr als 160 Jahren gegründet. Schwerpunkte der Hochschule liegen in den Bereichen Nachhaltigkeit und GreenTech. Der internationale Masterstudiengang Sustainable Textiles integriert diese Themen bei der Vermittlung von Wissen in dem Bereich Nachhaltigkeit in der Textilindustrie.

Wiederwahl als Präsident: Hochschulrat bestätigt Prof. Dr. Dr. h.c. Jürgen Lehmann im Amt

Der Hochschulrat hat Prof. Dr. Dr. h.c. Jürgen Lehmann, der die Hochschule seit 2002 leitet, in seiner  Sitzung am 25.09.2020 für eine vierte Amtszeit gewählt. Der Hochschulrat ist das oberste Gremium der Hochschule, vergleichbar mit dem Aufsichtsrat eines Unternehmens. Zu seinen Aufgaben gehört unter anderem die Wahl der Hochschulleitung.

Herzlichen Glückwunsch.


mehr
Wiederwahl als Präsident: Hochschulrat bestätigt Prof. Dr. Dr. h.c. Jürgen Lehmann im Amt
Beschreibung

„Ich freue mich sehr über das mir entgegengebrachte Vertrauen,“ so Prof. Dr. Jürgen Lehmann. „Neben der immerwährenden demographischen Herausforderung steht vor allem die mit einem neuen Hochschulgesetz verbundene weitere Ausrichtung unseres wissenschaftlichen Unternehmens ebenso im Mittelpunkt wie die richtige Balance zwischen digitalen Neuerungen und den sozialen Belangen der Mitglieder der Hochschule in Lehre und Verwaltung. Zukunftsorientierte neue Studienangebote in Kronach und Selb sowie eine Intensivierung der Forschung, u.a. im Bereich der Biopolymere, sind weitere Arbeitsschwerpunkte meiner neuen Amtszeit.“

Das Foto zeigt Präsident Prof. Dr. Dr. h.c. Jürgen Lehmann (links) mit dem Vorsitzenden des Hochschulrates Prof. Dr. Dieter Baums (rechts).

Herzlichen Glückwunsch.

Campus Münchberg: Technikum mit Schwerpunkt Textiltechnologie und Klimatisierung eingeweiht

Das Technikum mit Schwerpunkt Textiltechnologie und Klimatisierung wurde am Donnerstag am Campus Münchberg der Hochschule Hof nach dreijähriger Bauzeit eingeweiht!
Mit den Forschungsthemen Vliesstofftechnologie sowie textile Verbundwerkstoffe unter Einsatz von Hochleistungsfasern wie Carbon und Keramik weist die Hochschule Hof ein Alleinstellungsmerkmal auf.

Um diese Forschungsaktivitäten künftig auszubauen, die in Bereichen wie Luft- und Raumfahrt sowie Turbinentechnik Anwendung finden, entstand in Münchberg ein Neubau, der ein Carbon- und ein Vliesstofftechnikum mit modernster Maschinenausstattung sowie Büro- und Seminarräume beherbergen wird. Dafür stellte der Freistaat Bayern der Hochschule 9,56 Millionen Euro zur Verfügung.


Das kombinierte Carbon- und Vliesstofftechnikum soll die Attraktivität des Campus Münchberg in Lehre und Forschung weiter steigern. Ziel ist die Entwicklung eines Textilkompetenzzentrums mit Strahlkraft für ganz Oberfranken.


mehr
Campus Münchberg: Technikum mit Schwerpunkt Textiltechnologie und Klimatisierung eingeweiht
Beschreibung

Wissenschaftsminister Bernd Sibler betont: „Am Campus Münchberg der Hochschule Hof gehen Wissenschaft und Wirtschaft, Tradition und Innovation Hand in Hand: Hochschule und Unternehmen forschen hier gemeinsam zu nachhaltigen Textilien der Zukunft. Dieser #Technologiecampus zeigt, dass unsere Hochschulen für angewandte Wissenschaften ihr Profil mit Blick auf die Wirtschaftsstruktur vor Ort schärfen und damit Innovationstreiber in den Regionen sind. Mit dem Neubau des Textiltechnikums bauen wir den Campus Münchberg weiter aus und sorgen so für noch attraktivere Rahmenbedingungen. Mit dieser Investition stärken wir die Region, hier gestalten wir Zukunft!“

Erstsemestertage und Lehrveranstaltungen im WS 2020/21 in Präsenz

Die Hochschule lädt alle Bachelor-Studienanfängerinnen und -anfänger des Wintersemesters 2020/21 herzlich zu den Erstsemestertagen 2020 ein. Diese finden in Präsenz am Donnerstag, 01.10. und Freitag, 02.10.2020 unter Beachtung des Hygienekonzepts am Campus Hof statt.

Zur Veranstaltung erhalten alle unsere "Erstis" Informationen zum Campus, bekommen Hinweise für ihren Studiengang und natürlich viele Tipps seitens der schon hier Studierenden. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Bereits vorab erhalten Sie via E-Mail informationen zum Ablauf der Erstemestertage.

Sie haben sich erst nach dem 20.09.2020 immatrikuliert und keine Infomail zum Ablauf erhalten? Informationen zum Ablauf der Erstsemestertag für nach dem 20.09.2020 immatrikulierte Erstsemesterstudierende finden Sie hier.
   

Für Studierende der höheren Semester beginnen die Lehrveranstaltungen im Wintersemester – soweit es die Corona-Pandemie zulässt - ab dem 05.10.2020 in Präsenz.


mehr
Erstsemestertage und Lehrveranstaltungen im WS 2020/21 in Präsenz
Beschreibung

Alle Bachelor-Studienanfängerinnen und -anfänger des Wintersemesters 2020/21 sind herzlich zu den Erstsemestertagen 2020 eingeladen. Diese finden in Präsenz am Donnerstag, 01.10. und Freitag, 02.10.2020 unter Beachtung des Hygienekonzepts am Campus Hof statt.

Das detaillierte Programm der Veranstaltung finden Sie in den Begrüßungsmappen, die zur Veranstaltung an alle Anwesenden ausgegeben werden.

 

 

Mediendesign-Studierende machen Natur mit digitalen Tools erfahrbar

Gärten der Zukunft: Mediendesign-Studierende machen Natur mit digitalen Tools erfahrbar – eine Kooperation mit dem Botanischen Garten Hof

Anfang des Jahres plante der Studiengang Mediendesign der Hochschule Hof mit dem Botanischen Garten Hof eine Kooperation. Es sollte unter anderem ein neues Orientierungssystem entwickelt werden. Die Pandemie durchkreuzte die Pläne jedoch: Die Dozenten konnten wegen Corona nicht mit den Studierenden im Botanischen Garten arbeiten. Die Lehre im Sommersemester 2020 musste ausschließlich online stattfinden. Umso mehr wurde der Garten zu einem Sehnsuchtsort und außerdem zum Studierfeld. Der digitale Raum erweitert das Angebot des Gartens. Natürlich ersetzt er keinen realen Rundgang, aber er ermöglicht den Besuchern jederzeit einen Einblick – zum Bespiel während einer Pandemie. Mit dem Einsatz neuer Medien und Erzählformen kann auch ein jüngeres Publikum für den Garten begeistert werden. (...)


mehr
Mediendesign-Studierende machen Natur mit digitalen Tools erfahrbar
Beschreibung

In den Seminaren „Interaction- & Information Design“ sowie „Storytelling“ bei Prof. Michael Zöllner und Igor Fürnberg entstanden vielfältige mediale Arbeiten: Beispielsweise werden Stationen im Botanischen Garten über eine Augmented Reality App erklärt. Im Seminar „Grafikdesign / Editorial“ bei Prof. Claudia Siegel entstanden wiederum informative und sinnlich gestaltete Printprodukte, beispielsweise ein Verzeichnis der letzten Urwälder oder ein Sachbuch über den Borkenkäfer.

MakerSpace der Hochschule Hof nimmt Gestalt an

Es bewegt sich was im geplanten MakerSpace der Hochschule Hof. Die ersten Maschinen sind eingetroffen und werden derzeit von Projekttechniker René Göhring installiert und in Betrieb genommen. Letzte Woche wurde der neue Lasercutter mit einer Leistung von 55kW und der erste von insgesamt vier 3D-Druckern geliefert. Ein Highlight des MakerSpaces wird der BigRep, ein großformatiger 3D-Drucker mit einem Druckraum von einem Kubikmeter. Der MakerSpace entsteht im Rahmen des Projektes StartUpLab Hof in einem separaten Bereich der Maschinenhalle (C-Gebäude) und wird ab Ende des Jahres für Angehörige der Hochschule Hof zur Verfügung stehen.

 

Ansprechpartner: Jörg Raithel 

joerg.raithel.2@hof-university.de


mehr
MakerSpace der Hochschule Hof nimmt Gestalt an
IT-Report für Sozialwirtschaft: Entwicklungsbedarf bei Software, dennoch steigende Investitionen

Geschäftsprozesse und Branchensoftware in sozialen Organisationen sind zwar oft noch nicht reif für den digitalen Wandel. Erkennbar ist aber, dass Unternehmen der Sozialwirtschaft mehr in den Bereich Informationstechnologie investieren. Zu diesem Ergebnis kommt der aktuelle IT-Report für Sozialwirtschaft 2020, den die beiden Autoren Prof. Dr. Dietmar Wolff, Vizepräsident Lehre der Hochschule Hof, und Prof. Helmut Kreidenweis von der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt (KU) kürzlich über die Arbeitsstelle für Sozialinformatik der KU publiziert haben.

Zwar sei das Bewusstsein der Leitungskräfte dafür gewachsen, dass schlanke, IT-unterstützte Prozesse die maßgebliche Basis für digitale Hilfsangebote sind. Dennoch bleibe die Branchensoftware oft hinter den Erwartungen der Unternehmen zurück. „Hier liegt wohl ein entscheidender Hemmschuh für einen kräftigen Digitalisierungsimpuls in der Branche“, betont Prof. Kreidenweis. Die Sozialwirtschaft nahm jedoch 12 Prozent mehr Budgetausgaben als im Vorjahr für IT in die Hand.

 


mehr
IT-Report für Sozialwirtschaft: Entwicklungsbedarf bei Software, dennoch steigende Investitionen
Beschreibung

In den Analysen zeigte sich, dass IT-Themen in Sitzungen von Leitungsgremien häufiger thematisiert wurden.

Bereits vor Ausbruch der Corona-Pandemie gab es positives Feedback aus der Software-Anbieterbranche für die Sozialwirtschaft: Vor allem in die Anwenderfreundlichkeit, in die Prozessunterstützung und in die Kompatibilität der verwendeten Programme möchten Firmen mehr investieren. „Das sind unabdingbare Voraussetzungen für eine umfassende Digitalisierung von Prozessketten innerhalb der sozialen Organisationen, aber auch über deren Sektorengrenzen hinaus“, erklärt Prof. Dr. Wolff.

Beide Autoren sind seit Jahrzehnten zunächst als Softwareanbieter, danach als Berater und Forscher in der Sozialwirtschaft aktiv. Prof. Kreidenweis ist Initiator des IT-Reports, Prof. Dr. Wolff kam vor fünf Jahren als Nachfolger für den zweiten Initiator, Prof. Dr. Halfar mit ins Autorenteam.

Hochschule wird Teil des Bündnisses für nachhaltige Textilien

Die Hochschule Hof ist ab sofort beratendes Mitglied im Bündnis für nachhaltige Textilien. Dieses hat sich zum Ziel gesetzt, die Bedingungen der Textilproduktion weltweit zu verbessern – von der Rohstoffproduktion bis zur Entsorgung – einerseits durch gemeinsame Projekte vor Ort sowie die Wahrnehmung der individuellen Verantwortung eines jeden Mitglieds.

Um aktuelle Entwicklungen in der Textilbranche fachlich zu begleiten und auf internationale Anforderungen einzugehen, ist die Hochschule Hof so in regem Austausch mit weiteren Mitgliedern des Bündnisses: Technische Herausforderungen der Branche können im Rahmen der Lehre diskutiert und Lösungsansätze entwickelt werden. Gleichzeitig soll es einen Wissenstransfer zurück an die Hochschule geben (...)


mehr
Hochschule wird Teil des Bündnisses für nachhaltige Textilien
Beschreibung

Die Textilausbildung am Campus Münchberg hat eine lange Tradition. Der Standort wurde vor mehr als 160 Jahren gegründet. Schwerpunkte der Hochschule liegen in den Bereichen Nachhaltigkeit und GreenTech. Der internationale Masterstudiengang Sustainable Textiles integriert diese Themen bei der Vermittlung von Wissen in dem Bereich Nachhaltigkeit in der Textilindustrie.

zurück

Standorte

Corner

Campus Hof

Alfons-Goppel-Platz-1
95028 Hof

Fon: +49 (0) 9281 / 409 3000

Campus Münchberg

Kulmbacher Str. 76
95213 Münchberg

Fon: +49 (0) 9281 / 409 8000