Karrierenetzwerk Mentoring

Neha Pawar und Lisa Eidloth
Neha Pawar und Lisa Eidloth

Interview zum Karrierenetzwerk Mentoring: Seid offen und redet auch über schwierige Themen!

29.09.2019

Mentorin Neha Pawar und Mentee Lisa Eidloth über Ihre Teilnahme am BayernMentoring Programm:

Hier geht es zur Langversion des Interviews

Einblicke in das aktuelle Mentoring-Programm 2018/19

Teilnehmerinnen beim Seminar am 30.3. 2019
Teilnehmerinnen beim Seminar am 30.3. 2019

Halte Kurs auch bei ungewissem Ausgang

Wie gestalte ich mein erfolgreiches Berufsleben unabhängig von der Erreichung einzelner Ziele? Bei der Auftaktveranstaltung des BayernMentorings 2018/19 erläuterte Eva Döhla, Fraktionsvorsitzende der SPD im Hofer Stadtrat, den Mentorinnen und Mentees die Bedeutung einer erfolgsunabhängigen Strategie mit Hilfe der Methode des Polynesischen Segelns. Die auch unter dem Begriff Effectuation bekannte Sichtweise basiert darauf, sich Ziele zu setzen und diese auch anzustreben; sich gleichzeitig aber vom Erfolg unabhängig zu machen, weil es die eine, richtige Entscheidung sowieso nicht gibt. Im Kern braucht es ein Erkennen und Entwickeln der eigenen Fähigkeiten, Ressourcen und Gestaltungsbereiche.

Zum Beginn des Wintersemesters starteten 11 Expert-Tandems und 12 Youngster-Mentees in die neue Runde. Das persönliche Tandem, also die Beziehung zwischen Mentorin und Mentee, ermöglicht die Entwicklung der Persönlichkeit insbesondere durch ein vertrauliches Feedback und gibt wertvolle Einblicke und Hilfestellung beim Start ins Berufsleben. Es ist das Herzstück des BayernMentorings.

Teilnehmerinnen des Team-Building 2018
Teilnehmerinnen des Team-Building 2018

Das erste Team Building fand schon im November 2018 statt. Im indisch-vegetarischen Kochkurs und beim gemeinsamen Abendessen konnten sich die Teilnehmerinnen ungezwungen besser kennen lernen und networken. Für fachliche Weiterentwicklung sorgten die beiden darauffolgenden Seminare: Die Autorin des Ratgebers Kniggelicous, Cindy Seifert, Vorstandsmitglied der Deutschen-Knigge-Gesellschaft e.V., referierte lebendig über die Macht des ersten Eindrucks und schulte die Teilnehmerinnen darin, wie sie mit adäquater Kleidung und Auftreten punkten, korrekt Siezen und Duzen und bei Handschlag und Distanzzone die gesellschaftlichen Regeln gekonnt anwenden.

In einem interaktiven Workshop gab Erfolgstrainerin Sabine Oberhardt, Autorin des Buches „Menschencode®“, einen Einblick in das Geheimnis erfolgreicher Menschen. In Rollenspielen erarbeiteten die Teilnehmerinnen vier verschiedene Menschentypen und deren Eigenarten und untersuchten, wie ein erfolgreiches Miteinander dieser gelingen kann.

Interesse auch teilzunehmen? Mitte Mai beginnt die Anmeldefrist für das Expert-Programm im Jahr 2019: Alle Studentinnen des 4. Fachsemesters und Expertinnen aus der Wirtschaft können sich bewerben.

Das Programm

BayernMentoring an der Hochschule Hof
Mentoring-Tandem der Hochschule Hof

Förderung von Studentinnen

Mentoring im modernen Sinn ist ein Instrument der gezielten Förderung von Studentinnen, bei dem eine Expertin (Mentorin) einer Lernenden (Mentee) beratend zur Seite steht. An der Hochschule Hof gibt es zwei Mentoring-Programme:

Youngster, für Studienanfängerinnen

Fortgeschrittene Studentinnen (Mentorinnnen) unterstützen Studentinnen im ersten Semester (Mentees). Sie helfen bei der Orientierung zu Beginn des Studiums und geben ihre Erfahrung weiter.

Expert, für Studentinnen des 5. Semesters

Erfahrene Fachfrauen aus der Wirtschaft (Mentorinnen) geben Studentinnen (Mentees) des 5. Semesters wertvolle Tipps aus ihrem Berufsleben und ermöglichen (erste) Unternehmenskontakte. Die Vermittlung eines Praktikumsplatzes oder einer Bachelor-Arbeit ist dabei keine Seltenheit.

Seminar BayernMentoring Hochschule Hof
Seminare zur Persönlichkeitsbildung sind Teil des BayernMentoring der Hochschule
Mentoring-Tandem der Hochschule Hof
Die persönliche Mentorin leistet wertvolle Unterstützung bei der beruflichen Profilbildung

Wie wirkt Mentoring

corner

Mentoring kann bereits während des Studiums und beim Übergang zum Berufseintritt Anwendungsbezug und Kontakte in die Praxis vermitteln, Zugang zu hilfreichen Netzwerken ermöglichen und Schlüsselqualifikationen fördern.

Mentoring vermittelt Studentinnen in der Person der Mentorin eine qualifizierte und vertrauenswürdige Wegbegleiterin. Mit ihr kann die Studentin zukünftige Entwicklungsschritte strategisch planen und nützliche Kontakte zu Unternehmen aufbauen.

Die Mentoring-Programme an der Hochschule Hof bestehen aus drei Bausteinen:

Die drei Bausteine des Mentoring

corner

Tandem-Mentoring

Das Herzstück des Mentoring: Jeder Mentee wird eine persönliche Mentorin mit fachlich passendem Profil zur Seite gestellt. Durch regelmäßige 1:1 Treffen findet hier ein intensiver Austausch statt, Erfahrungen werden weitergegeben. Oft entwickelt sich eine Beziehung über die Dauer des Mentoring hinaus.

Seminare zur Persönlichkeitsbildung

Begleitende Seminare vermitteln überfachliche und persönliche Qualifikationen. So werden berufliche Perspektiven verbessert und Potenziale aktiviert.

Mögliche Seminarthemen sind:
Konfliktmanagement, Kommunikation, Präsentation, Business-Knigge, Business-Outfit, Rollenverständnis einer Führungskraft, Stimmtraining, Interkulturelles Training, Rituale in der Business-Welt, Schlagfertigkeit, Gedächtnistraining, Zeitmanagement, Selbstsicherheit, Selbstmarketing u.v.m.

Netzwerkbildung

Monatliche Veranstaltungen und Treffen der gesamten Mentoring-Gruppe sowie des erweiterten Netzwerkes fördern das Knüpfen von wertvollen Kontakten und eröffnen Perspektiven für die berufliche Laufbahn

Ablauf des Projektes

Corner

 

  • Einführungsveranstaltung zu Beginn eines jeden Wintersemesters
  • Regelmäßiger Kontakt der Mentoringpaare (individuell ausgehandelt, Betonung der Vertraulichkeit)
  • Vernetzung und Austauschmöglichkeit durch Stammtische sowie andere Treffen
  • Seminare und Workshops für Mentorinnen und Mentees
  • Projektbegleitung und Evaluierung durch das Projektteam
  • Abschlussveranstaltung

Teilnehmerinnen der Auftaktveranstaltung des Expert-Programms 2018
Teilnehmerinnen der Auftaktveranstaltung des Expert-Programms 2018

Ansprechpartner

Corner

Frauenbeauftragte

Prof. Dr. Margarete Blank-Bewersdorff | University of Applied Science Hof

Prof. Dr. Margarete Blank-Bewersdorff

Ingenieurwissenschaften
Werkstofftechnik

Hochschule Hof
Alfons-Goppel-Platz 1
95028 Hof

Raum: C 120
Fon: +49 (0) 9281 / 409 4660
Fax: +49 (0) 9281 / 409 55 4660
E-Mail: margarete.blank-bewersdorffhof-university.LÖSCHEN.de

Organisation

 Sarah Keil-Wagener | University of Applied Science Hof

Sarah Keil-Wagener

Projektkoordinatorin Mentoring

Fakultät Ingenieurwissenschaften
Hofer MINT Lenkrad

Hochschule Hof
Alfons-Goppel-Platz 1
95028 Hof

Raum: C101e
Fon: +49 (0) 9281 / 409 4695
Fax: +49 (0) 9281 / 409 55 4695
E-Mail: sarah.keil-wagenerhof-university.LÖSCHEN.de

 

Standorte

Corner

Campus Hof

Alfons-Goppel-Platz-1
95028 Hof

Fon: +49 (0) 9281 / 409 3000

Campus Münchberg

Kulmbacher Str. 76
95213 Münchberg

Fon: +49 (0) 9281 / 409 8000