Akkreditierung

Das Bayerische Hochschulgesetz verpflichtet die Hochschulen zur Entwicklung eines Systems zur Sicherung der Qualität ihrer Arbeit, das in angemessenen zeitlichen Abständen durch externe Evaluationen, den Akkreditierungen, überprüft wird.  

Seit 2018 erfolgt die Akkreditierungsentscheidung in Deutschland zentral durch die Stiftung Akkreditierungsrat. Die Aufgaben der Stiftung sind im Staatsvertrag über die Organisation eines gemeinsamen Akkreditierungssystems (Studienakkreditierungsstaatsvertrag) festgelegt, auf den sich die 16 Länder im Jahr 2017 verständigt haben. 

Die Durchführung von Begutachtungsverfahren in der Programm- und Systemakkreditierung liegt in den Händen hierfür auf Basis einer EQAR-Registrierung zugelassener Akkreditierungsagenturen. Systemakkreditierte Hochschulen können ihre internen Programmakkredtierungen (für bestehende Studiengänge) und interne Konzeptakkredtierungen (für neue Studiengänge) in eigener Regie durchführen.

Leitbild Lehre und Kompetenzorientierung

Corner

Das Leitbild für die Lehre an der Hochschule Hof

Das Leitbild Lehre wurde an der Hochschule Hof partizipativ entwickelt und wird kontinuierlich neuen Anforderungen angepasst. 

Ziel des Leitbilds ist es, allen Studieninteressierten, Studierenden, Lehrenden, Forschenden und Verwaltungsmitarbeitenden eine Orientierung zu geben und ihnen als Maßstab für eine gute Lehre zu dienen. Mit dem Leitbild Lehre bringen wir unser Selbstverständnis als Hochschule für angewandte Wissenschaften zum Ausdruck – eine Lehre, die sich an den Anforderungen der Studierenden orientiert, die Kompetenzen für die Zukunft vermittelt, einen hohen Praxisbezug hat und gleichzeitig aktuelle Erkenntnisse aus der Forschung einfließen lässt. Im Fokus des Leitbilds stehen die Punkte: Lernziele, Lehr- und Lernmethoden, Qualitätsanspruch, Duales Studium, Internationalisierung sowie Wissenschaft und Praxis.

Das Leitbild für die Lehre der Hochschule Hof finden Sie hier

Die Kompetenzorientierung an der Hochschule Hof

Das Leitbild Lehre ist die Grundlage des kompetenzorientierten Lehrens, Lernens und Prüfens an der Hochschule Hof. Dazu hat die Hochschule Hof in einem partizipativen Prozess unter Einbeziehung aller betroffenen Gruppen (Lehre, Studierende, Verwaltung, Praxispartner) eine Kompetenzmatrix nach modernesten Maßstäben der Wissenschaft und angepasst an die Herausforderungen der digitalen Transformation entwickelt.

Den aktuellen Kompetenzkatalog finden Sie hier.

Aufbauend auf den im Kompetenzkatalog beschriebenen Kompetenzen werden gemäß dem Ansatz des „Constructive Alignment“ Lernziele definiert und passende Lehr- und Lernmethoden sowie Prüfungsformen für die zu vermittelnden Kompetenzen ausgewählt. Die Hochschule Hof setzt damit ihr Leitbild für die Lehre systematisch in die Curricula ihrer Studiengänge um.

Die folgende Abbildung stellt diesen Prozess noch einmal zusammenfassend dar.

 

Das Qualitätsmanagementsystem folgt den Werten und Normen des Leitbildes für die Lehre und trägt damit dazu bei, die Studienqualität an der Hochschule Hof kontinuierlich zu verbessern.

Bei Fragen sprechen Sie uns gerne an.

Systemakkreditierung

corner

Akkreditierung von Qualitätssicherungssystemen: Systemakkreditierung

Gegenstand der Systemakkreditierung ist das interne Qualitätssicherungssystem einer Hochschule. Im Zuge der Systemakkreditierung muss eine Hochschule nachweisen, dass sie die in der Musterrechtsverordnung bzw. der Bayerische Verordnung zur Regelung der Studienakkreditierung nach dem Studienakkreditierungsstaatsvertrag (BayStudAkkV) niedergelegten formalen und fachlich-inhaltlichen Kritierien systematisch umsetzt. Hierfür muss das Qualitätsmanagementsystem regelmäßige Bewertungen der Studiengänge und der für Lehre und Studium relevanten Leistungsbereiche vorsehen, an denen interne und externe Studierende, hochschulexterne wissenschaftliche Expertinnen und Experten, Vertreterinnen und Vertreter der Berufspraxis und Absolventinnen und Absolventen beteiligt sind.

Eine positive Systemakkreditierung bescheinigt der Hochschule, dass ihr Qualitätsmanagementsystem im Bereich von Studium und Lehre geeignet ist, das Erreichen der Qualifikationsziele und die Qualitätsstandards ihrer Studiengänge zu gewährleisten. Der Hochschule ist in diesem Fall erlaubt, das Qualitätssiegel der Stiftung "System akkreditiert" zu tragen.

Die Hochschule Hof ist systemakkreditiert (noch nicht nach dem neuen Akkredtierungsrecht). Aktuell befinden wir uns im Verfahren der Re-Systemakkreditierung, dessen Ergebnis im Sommer 2022 erwartet wird. Seitens des Akkreditierungsrates wurde die Akkreditierungsdauer bis zur Entscheidung der Re-Akkreditierung verlängert.

Für Fragen, Beratung und Unterstützung stehen wir gerne zur Verfügung.

Interne Akkreditierung

Corner

(Re-)Akkreditierung von bestehenden Studiengängen: interne Programmakkreditierung

Gegenstand der Programmakkreditierung sind einzelne Bachelor- und Masterstudiengänge.

Nach Einreichung einer Selbstdokumentation durch die Studiengangleitung beruht das Verfahren zunächst auf der Prüfung der Einhaltung formaler Kriterien (§ 3 bis § 10 der Musterrechtsverordnung bzw. der BayStudAkkV) durch die Stabsstelle Qualitätsmanagement der Hochschule Hof und erstellt einen Prüfbericht.

Die Auswahl geeigneter Gutachtender erfolgt durch die Stabsstelle Qualitätsmanagement. Im Sinnes eines Peer-Reviews begutachtet anschließend eine Gutachtergruppe, bestehend aus einem Professor/einer Professorin einer anderen Hochschule, einem Vertreter/einer Vertreterin der Berufspraxis, einer/einem externen Studierenden, einem Absolventen/einer Absolventin der Hochschule Hof den Studiengang vor Ort nach fachlich-inhaltlichen Kriterien (§ 11 bis 21 der Musterrechtsverordnung bzw. § 11 bis § 20 der BayStudAkkV). Dazu werden Gespräche mit den Funktionsträgern der (Studien-)Fakultät, den Lehrenden sowie insbesondere den Studierenden im Studiengang geführt. Auf Wunsch der Gutachtenden können auch Lehrräume und Labors besichtigt werden. Durch die externen Gutachtenden wird ein Gutachten ertstellt, das auch abweichende Voten zum Prüfbericht enthalten kann. Nach Zusammenstellung des Prüfberichts und des Gutachtens mit den dort enthaltenen Auflagen und Empfehlungen durch die Stabsstelle Qualitätsmanagement bekommt die Studiengangleitung die Möglichkeit der Stellungnahme.

Anschließend trifft die Hochschulleitung als Akkreditierungskommission der Hochschule Hof auf Grundlage aller bisher erstellten UNterlagen die Entscheidung über eine Akkreditierung ohne Auflagen, eine Akkreditierung mit Auflagen oder ein Versagen der Akkreditierung sowie ggf. zusätzlich Empfehlungen. Gegen die Entscheidung besteht die Möglichkeit eines Einspruchs inklusive Klärung durch eine Ombudsperson. Der Studiengang wird zunächst vorläufig akkreditiert bis die Auflagen durch die Studiengangleitung erledigt worden sind. Das Ergebnis des Verfahrens wird als Qualitätsbericht zusammengefasst und in der Akkredtierungsdatenbank des Akkreditierungsrates sowie hier (derzeit noch nach altem Muster) veröffentlicht.

Ablauf interne Konzeptakkreditierung
Ablauf interne Programmakkreditierung

 

Die Erkenntnisse aus den internen Akkreditierungsverfahren werden kontinuierlich systematisch aufgearbeitet und für die Verbesserung des eigenen Qualitätsmanagementsystems genutzt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Akkreditierung von neuen Studiengängen: interne Konzeptakkreditierung

Der wesentliche Unterschied zwischen der internen Programmakkreditierung und der internen Konzeptakkreditierung besteht darin, dass das im Rahmen der Einführung des Studiengangs erstellte Studiengangkonzept die Selbstdokumentation ersetzt, keine Begehung vor Ort, sondern ein Peer-Review auf Konzeptgrundlage ergänzt um eine Online-Besprechung stattfindet, bei dem aber natürlich noch keine eigenen Studierenden teilnehmen können.

 

Für Fragen, Beratung und Unterstützung, wenn Sie selbst ein Verfahren durchführen müssen, stehen wir gerne zur Verfügung.

Akkreditierte Studiengänge

corner

Übersicht der akkreditierten Studiengänge

Zur Liste der akkreditierten Studiengänge der Hochschule Hof in der Akkredtierungsdatenbank des Akkreditierungsrates gelangen Sie hier:

https://antrag.akkreditierungsrat.de/akkrstudiengaenge/?hochschule=0c9e8618-1e4a-c399-8d37-f9db336dc11e&akkreditiert=Ja

Urkunden und interne Akkreditierungsbeschlüsse

Im Folgenden firnden Sie eine Übersicht über die auf Grundlage der Erst-Systemakkredtierung der Hochschule Hof intern akkreditierten Studiengänge sowie die entsprechenden Beschlüsse der Hochschulleitung (internes Akkreditierungsgremium).

Übersicht intern akkreditierte Studiengänge

BachelorMaster

 

 

Ansprechpartner

Corner
 Simon Donat | University of Applied Science Hof

Simon Donat

Stabsstelle Qualitätsmanagement

Hochschule Hof
Alfons-Goppel-Platz 1
95028 Hof

Raum: C 146
Fon: +49 (0) 9281 / 409 3091
Fax: +49 (0) 9281 / 409 55 3091
E-Mail: simon.donat@hof-university.LÖSCHEN.de

 

Standorte

Corner

Campus Hof

Alfons-Goppel-Platz-1
95028 Hof

Fon: +49 (0) 9281 / 409 3000

Campus Münchberg

Kulmbacher Straße 76
95213 Münchberg

Fon: +49 (0) 9281 / 409 8000

Campus Kronach

Kulmbacher Straße 11
96317 Kronach

Fon: +49 (0) 9281 / 409 3000

Campus Selb

Spiegelhaus / Wittelsbacher Straße 41

95100 Selb
Fon: +49 (0) 9281 / 409 3000