Berufsbegleitender Bachelor Digitale Verwaltung (B.A.)

Die öffentliche Verwaltung steht vor großen Umbrüchen. Die Forderung nach mehr Bürgernähe, die Digitalisierung der Gesellschaft und der demographische Wandel fordern veränderte Strukturen und Prozesse aber auch den Einsatz neuer Technologien und anderer Führungsmethoden.  Wenn Sie diesen Wandel aktiv mitgestalten wollen, bieten wir Ihnen mit unserem berufsbegleitenden Bachelorstudiengang Digitale Verwaltung das notwendige Rüstzeug dafür. Das Studium vermittelt zum einen das organisatorische, rechtliche und informationstechnische Wissen, um die digitale Transformation der Verwaltungen voranzutreiben, zum anderen aber auch die Methoden und sozialen Kompetenzen, um die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf diesem Weg mitzunehmen.

Studienziele

corner

Der Studiengang vermittelt die fachlichen und persönlichen Qualifikationen für die Übernahme von Managementaufgaben in einer zunehmend digitalisierten öffentlichen Verwaltung. Die Teilnehmer bekommen die notwendigen Kenntnisse und Methoden in den Bereichen Organisation, Recht, IT und Führung vermittelt und erfahren in einer Reihe von Projekten, wie sich der Transformationsprozess der Verwaltung gestaltet lässt. Großer Wert wird dabei die erfolgreiche Umsetzung gelegt.

Studieninhalte

corner

Der Studiengang bietet ein breiteres Spektrum an Modulen zu den Bereichen Grundlagen, funktionale Aspekte, Recht, Führung und Informatik. Insgesamt sind 210 Kreditpunkte (ECTS) zu erbringen. 83 ECTS sind als Pflichtmodule vorgegeben, hinzu kommen das Praktikum mit 30 ECTS und die Bachelorarbeit mit 12 ECTS. Die verbleibenden ECTS können aus einem Pool von Modulen nach individueller Neigung gewählt werden. Beispielhaft werden folgende Module angeboten:

Allgemeine Kompetenzen:

- Diskrete Mathematik für Informatiker

- Statistik und Datenanalyse

- Gesprächs-und Verhandlungsführung

- Betriebswirtschaft der öffentlichen Verwaltung

- Organisationssoziologische Grundlagen der öffentlichen Verwaltung

Führung:

- Führung und Intervention

- Projektmanagement

Funktionale Aspekte:

- Grundlagen des Personalmanagements

- Grundlagen des kommunalen Finanzwesens

- Controlling, Budgetierung, Kontraktmanagement und neues Steuerungsmodell

- Grundlagen des öffentlichen Beschaffungswesens

- Qualitätsmanagement

- Geschäftsprozess- und Datenmanagement

- e-Government und IT-Management

- Digitales Lernen und Wissensgenerierung

- Personalmanagement

Rechtliche Aspekte:

- Bürgerliches Recht, Verwaltungsrecht, Sozialrecht, Datenschutzrecht

Informatik:

- Grundlagen der Informatik (Logik, Modellierung, Automatentheorie)

- Rechnernetzwerke

- Datenbanken (SQL, NoSQL)

- Konzeption und Administration komplexer IT-Systeme

- Künstliche Intelligenz (neuronale Netze, genetische Algorithmen, Fuzzy Logic...)

- Analyse komplexer Daten/Data Mining

- Software Engineering

- Objektorientierte Programmierung

- Process Mining

- X-as-a-service (Cloud Computing, SaaS...)

- Datenschutz und Datensicherheit

Zielgruppen

corner

Der Studiengang richtet sich an berufstätige Fach- und Führungskräfte aus der öffentlichen Verwaltung oder Körperschaften des öffentlichen Rechts, die über: 

  • eine allgemeine Hochschulreife oder die Fachhochschulreife verfügen
    oder 

  • eine besondere berufliche Qualifikation nachweisen können (z.B. Meister/Techniker)
    oder 

  • eine abgeschlossene einschlägige Berufsausbildung und eine mindestens 3-jährige fachgebundene Berufserfahrung vorweisen.

Mit Bewerbern ohne formale Hochschulzugangsberechtigung (allgemeine Hochschulreife oder Fachhochschulreife) wird vor der Zulassung ein Beratungsgespräch geführt. Dieses Gespräch findet mit Herrn Prof. Dr. Meuche statt. Hierfür muss ein Termin mit Prof. Meuche vereinbart werden (bitte senden Sie für die Terminanfrage eine formlose E-Mail an Prof. Meuche (thomas.meuche@hof-university.de)).

Zudem müssen sie ein dreisemstriges Probestudium absolvieren innerhalb dessen mindestens 30 ECTS erworben werden müssen.

Studienablauf

corner

Das Studium kann zum Sommersemester (Studienbeginn 15. März) oder Wintersemester (Studienbeginn 1. Oktober) begonnen werden.

Die Lehrveranstaltungen finden an in der Regel drei Abenden pro Woche in Augsburg, München, Nürnberg, Passau und Regensburg statt. Hinzukommen können 4 Blocktage pro Semester.

  • Die Regelstudienzeit beträgt 8 Semester. Bereits erworbene Abschlüsse in formalen Weiterbildungsmaßnahmen (z.B. Aufstiegslehrgang 2, Betriebswirt VWA) können auf Antrag teilweise anerkannt werden 
  • Die Vorlesungen finden an 2–3 Abenden unter der Woche, meist von 17:30 – 20:30 Uhr und/oder an Samstagen statt. Für einen Studienstart im Sommersemester erfolgt die Anmeldung im Zeitraum vom 15.11. bis 31.1. im Wintersemester vom 1.05. bis 15.7. Die Anmeldung erfolgt über das Online-Portal der Hochschule bzw. über die zuständige VWA.
  • Danach erfolgt für jedes weitere Semester Ihre Rückmeldung über das PRIMUSS-Portal der Hochschule

 

Studiengebühren

corner

Die Studiengebühren betragen 14.000.- EUR, die in Raten von 1750.- EUR pro Semester zu entrichten sind. Hinzu kommt jeweils der Studentenwerksbeitrag in Höhe von ca. 100.- EUR. Studierende verpflichten sich jeweils für ein Semester.

Ansprechparter

Corner
Prof. Dr. Thomas Meuche | University of Applied Science Hof

Prof. Dr. Thomas Meuche

Wirtschaft
Betriebswirtschaft

Hochschule Hof
Alfons-Goppel-Platz 1
95028 Hof

Raum: A 114
Fon: +49 (0) 9281 / 409 4650
Fax: +49 (0) 9281 / 409 55 4650
E-Mail: thomas.meuchehof-university.LÖSCHEN.de

Standorte

Corner

Campus Hof

Alfons-Goppel-Platz-1
95028 Hof

Fon: +49 (0) 9281 / 409 3000

Campus Münchberg

Kulmbacher Str. 76
95213 Münchberg

Fon: +49 (0) 9281 / 409 8000