Zum Hauptinhalt springen

Studienfakultät für Weiterbildung - Beruf-plus-Studium

Digitale Verwaltung

Online - Berufsbegleitender Bachelorstudiengang

Das Studium vermittelt Ihnen das notwendige Rüstzeug für die anstehenden Veränderungen in der Verwaltung. Machen Sie sich mit diesem Studium fit für den digitalen Wandel!

Jetzt bewerben

 

Übersicht

Mit dem berufsbegleitenden und rein online stattfindenden Studiengang Digitale Verwaltung geben wir Mitarbeitern der öffentlichen Verwaltung das notwendige Rüstzeug für die anstehenden Veränderungen in der öffentlichen Verwaltung an die Hand. Das Studium vermittelt zum einen das organisatorische, rechtliche und informationstechnische Wissen, um die digitale Transformation der Verwaltungen voranzutreiben – zum anderen auch die Methoden und sozialen Kompetenzen, um die Mitarbeiter auf diesem Weg mitzunehmen.

Sie werden durch das Studium in die Lage versetzt,

  • das Potenzial der Digitalisierung für Ihre Organisation zu erkennen.
  • ausgehend von den Zielen der öffentlichen Verwaltung eine Strategie abzuleiten und diese mit den richtigen digitalen Technologien umzusetzen. Sie beherrschen deren Anwendung, kennen Risiken sowie rechtliche und sicherheitstechnische Restriktionen. Sie verfügen über die Instrumente der Intervention als auch über Methoden der Verhandlungsführung, Kommunikation und Konfliktbewältigung und wenden diese an.
  • digitale Technologien und Werkzeuge für den Einsatz im Unternehmen beurteilen zu können und damit selbst zu arbeiten.
  • die Transformation der Organisation aktiv voranzutreiben.
  • neue Geschäftsmodelle / Verwaltungsstrukturen zu entwickeln und zu etablieren.

 

Es gibt Pflicht- und Wahlpflichtmodule. Die Reihenfolge der Module ist aber frei wählbar.
Die Verteilung der zu erbringenden ECTS zeigt diese Grafik.

    Lehrmethode

    Unsere Lehrveranstaltungen finden grundsätzlich online statt, allerdings legen wir dabei großen Wert auf Interaktion. Aus diesem Grund haben wir Module, in denen Projekte von Gruppen mit 3-5 Teilnehmenden bearbeitet werden. Die Lehrenden unterstützen dabei mit Coachingangeboten. Die zu bearbeitenden Projekte wählen die Studierenden selbst aus. Optimalerweise stammen sie aus dem eigenen Arbeitsumfeld. Daneben gibt es aber auch Module, in denen sich Onlineeinheiten zum Selbststudium mit solchen im online Kontakt abwechseln. Lehrveransataltungen werden aufgezeichnet.

    Prüfungsarten

    • schriftliche Klausuren
    • mündliche Prüfungen
    • Präsentationen mit Konzeptpapier
    • Studienarbeiten
    • Bachelorarbeit

    2-3 Abende in der Woche, i.d.R. von 17:30 - 20:30 Uhr

    Stundenplan WS 2022/23

    • Hochschulreife oder
    • Besondere berufliche Qualifikation (z.B. Meister / Techniker) oder
    • Abgeschlossene einschlägige Berufsausbildung und 3-jährige fachgebundene Berufserfahrung

    Sie können sich Leistungen anrechnen lassen, die

    1.  in Weiterbildungskursen erbracht wurden, wenn sie gleichwertig sind (z.B. Fachwirt, Verwaltungs-fachwirt, Betriebswirt (VWA).
    2.  im Rahmen einer Ausbildung erbracht wurden, wenn die Ausbildung nicht Voraussetzung für das Studium ist und die Leistungen gleichwertig sind.

    Insgesamt ist eine Anrechnung von maximal 50% der außerhalb des Hochschulbereichs erbrachten ECTS möglich. Die Anrechnung erfolgt auf Antrag beim Studiengangleiter.

    Wenn Sie den Beschäftigtenlehrgang II (BL II bzw. AL II) absolviert haben, werden Ihnen 80 ECTS anerkannt. Damit verkürzt sich Ihr Studium in der Regel auf 5 Semester.

    Es fallen Studiengebühren von 14.000 EUR an, die in Abschlägen von 1.750 EUR zzgl. 52 EUR Studentenwerksbeitrag pro Semester zu entrichten sind.

    Bei Anerkennung von Vorleistungen und Eingruppierung in ein höheres Semester verringern sich die Kosten entsprechend.

    Es gibt eine Vielzahl von Förder- und Finanzierungsmöglichkeiten sowie die Möglichkeit eines Stipendiums.

    Infoveranstaltung

    Im Mai und Juni 2022 fanden mit den Studiengangleitern  Prof. Dr. Heike Markus und Prof. Dr. Thomas Meuche Informationsveranstaltungen zu den berufsbegleitenden Studiengängen statt, die aufgezeichnet wurden.

    Linkabfrage Aufzeichung
    weitere Angebote von Beruf-plus-Studium

    Bachelor Digitale Verwaltung

    Abschluss
    B.A.
    Fakultät
    Studienfakultät für Weiterbildung- Beruf-plus-Studium
    Regelstudienzeit
    8 Semester
    Studienbeginn
    Winter- und Sommersemester
    Bewerbungsfrist

    Sommersemester: 15. Nov. bis 15.Jan.

    Wintersemester: 01. Mai bis 15.Jul.

    Studiengebühren
    14.000 €
    Unterrichtssprache
    Deutsch
    Campus
    Online

    Informationen für immatrikulierte Studenten

    Auf der Lernplattform Moodle (Login mit der Hochschulekennung) finden Sie den Stundenplan, Hinweise zu wissenschaftlichen Arbeiten und weitere hilfreiche Merkblätter des Studiengangs im Überblick.

    Zu Moodle

    Campus Hof

    Der Campus ist das Management- und Verwaltungszentrum der Hochschule. Hier finden Sie die Hochschulbibliothek, High-Tech-Labore und Hochschulsportangebote.

    Campus Hof: Hintergrund und visuell

    Studiengangleitung

    Kontakt

     Ulrike Neumann | Hof University of Applies Sciences
    Ulrike Neumann +49 9281 409 - 4653

    Studiengangkoordinatorin Beruf-plus-Studium

     Renate Wagner | Hof University of Applies Sciences
    Renate Wagner +49 9281 409 - 4652

    Koordination berufsbegleitende Weiterbildung

     Sandra Köhle | Hof University of Applies Sciences
    Sandra Köhle +49 9281 409 - 3213

    Studienbüro (Zulassung)

    Kooperationspartner