Zum Hauptinhalt springen

Personen

Prof. Dr. Beatrix Weber

Leiterin Stabsstelle Compliance

Institut für Informationssysteme (iisys)
Forschungsgruppenleiterin FG Recht in Nachhaltigkeit, Compliance und IT

Fakultät Wirtschaftswissenschaften

Prof. Dr. Beatrix Weber | Hof University of Applies Sciences

Kontaktdaten

Anschrift

Hochschule Hof
Alfons-Goppel-Platz 1
95028 Hof

Standort

Campus Hof | Gebäude G | Raum G117

Lehrgebiet

Wirtschaftsrecht, Gewerblicher Rechtsschutz, IT-Recht


 

Prof. Dr. Beatrix Weber, Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hof

Professorin für Gewerblichen Rechtsschutz und IT-Recht, Institut für Informationssysteme, iisys

Die Mission „Innovative Technologien rechtlich möglich machen“  lebt Frau Prof. Dr. Beatrix Weber mit ihrer Forschungsprofessur und als Leiterin der Forschungsgruppe „Recht in Nachhaltigkeit, Compliance und IT“ am Institut für Informationssysteme der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hof. Sie forscht mit ihrem Team seit vielen Jahren auf der Schnittstelle zwischen Recht und IT. Forschungsschwerpunkte sind Recht und KI, Datenschutz und Data Governance bei neuen Technologien, Compliance und die Integration von Recht, Ethik und Nachhaltigkeit in digitale Prozesse, sog. Ethics-and-Legal-by-Design und Sustainability-by-Design.

Frau Prof. Weber unterstützt regelmäßig die Begleitforschungen der Förderprogramme der Bundesministerien in ihren Forschungsbereichen. Derzeit leitet sie die Task Force „Data Governance“ in der Begleitforschung des GAIA-X Hub Deutschland. Sie ist zudem vielfach Gutachterin im Bereich der Forschung, Hochschulstrukturen sowie Compliance in Unternehmen und Hochschulen. Frau Prof. Weber ist Ombudsfrau für Gute wissenschaft-liche Praxis an der Hochschule Hof. Sie hat zudem den berufsbegleitenden Weiterbildungsstudiengang „Compliance, IT und Datenschutz“ an der Hochschule Hof aufgebaut und ist auch Studiengangleiterin.

Vor ihrer Zeit an der Hochschule Hof war Frau Prof. Weber über viele Jahre als Syndikusanwältin in der Automobilindustrie national und international, insbesondere in den USA und Südostasien, tätig. Sie hat zuvor an den Universitäten Hannover und Fribourg, Schweiz, studiert, beide juristische Staatsexamina abgelegt und einen Master Legum Europae mit einer Masterarbeit zum „Missbrauch beim electronic cash. Eine zivil- und strafrechtliche Bewertung“ erworben. Sie wurde an der Westfälischen Wilhelms-Universität bei Prof. Dr. Thomas Hoeren in Münster zum Thema „Zahlungsverkehr im Internet“ promoviert. An der Steinbeis-Hochschule Berlin im MBA-Studiengang Governance, Risk, Compliance and Fraud Management wurde sie von den Studierenden zur „Besten Lehrkraft des Jahrgangs 2010“ gewählt.

Recht in Nachhaltigkeit, Compliance und IT

„Innovative Technologien rechtlich möglich machen.“


Die Forschungsgruppe „Recht in Nachhaltigkeit, Compliance und IT“ arbeitet auf der Schnittstelle zwischen Recht und IT im Institut für Informationssysteme der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hof.

Wir verstehen uns als

  • „enabler“ von Projekten,
  • arbeiten in interdisziplinären technologieoffenen Teams und
  • gestalten Prozesse für digitale Produkte und Dienstleistungen von Beginn an mit.

Wir wollen so zur Weiterentwicklung des Rechtsrahmens, insbesondere zu Rechtsfragen der Digitalisierung, Data Governance, Industrie 4.0, Internet of Things, Compliance und Rechtstatsachenforschung durch IT-Methoden beitragen.

Data Governance umfasst in unserer Forschung die Bereiche Datennutzung, Datenschutz, Datenqualität, Datensicherheit, Offenheit und Transparenz und nichtdiskriminierende Wirkung der Datennutzung.

Ziel ist, anwendungstaugliche Lösungen in Einklang mit Recht und Compliance zu finden. Recht in innovativen Technologiefeldern ist immer auch Risikomanagement. Die Forschungsgruppe entwickelt hier gemeinsam mit den Anwendern anwendungstaugliche Lösungen auf der Schnittstelle zwischen Recht und IT mit neuesten Erkenntnissen aus aktuellen Forschungsprojekten. Diese visualisieren wir mit Business-Process-Managing-Tools und forschen an der IT-Integration z.B. durch Process Mining oder in agilen Strukturen.

Anwendungsgebiete:

  • Recht der Informationstechnologien
  • Data Governance
  • Recht und Haftung bei KI-Anwendungen
  • Compliance, Ethics & Legal
  • Legal Process Modeling